Deutscher Tourenwagen-Cup bietet Motorsport-Einstieg ab 40.000 Euro

Schon ab 40.000 Euro ist in der Rennsaison 2016 eine Teilnahme am deutschen Tourenwagen-Cup (DTC) möglich.

Die Rennserie versteht sich als Einsteigerklasse und will Nachwuchspiloten die Chance geben, sich mit dem Automobilsport und den Rennstrecken im In- und Ausland vertraut zu machen.

Deshalb führen die Verantwortlichen in der DTC-Saison 2016 zusätzlich zur rund 300 PS starken Superproduction-Klasse die neue Production-Kategorie für seriennahe Rennwagen mit etwa 230 PS ein.

„Es fehlte generell in Deutschland und im benachbarten Ausland an Möglichkeiten, mit einem überschaubaren Budget Motorsport zu betreiben“, sagt Serienchef Rainer Bastuck.

„In der Production-Klasse ist dies nun für 16 Rennen an 8 Rennwochenenden ab circa 40.000 Euro möglich.“

Der DTC startet 2016 unter anderem im Rahmen des GT-Masters. Die Saison beginnt im April in Oschersleben.

In der neuen Production-Klasse können Fahrzeuge mit 1,6-Liter-Turbomotor wie Ford Fiesta ST, Mini JCW, Renault Clio RS 4 RS oder Opel Corsa OPC eingesetzt werden.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTC Procar
Artikelsorte News