Milenko Vukovic gewinnt deutschen Tourenwagen-Cup 2016

Der Schweizer Milenko Vukovic ist der Gesamtsieger im deutschen Tourenwagen-Cup (DTC) 2016.

Milenko Vukovic gewinnt deutschen Tourenwagen-Cup 2016
Dirk Lauth, Mini JCW
Sieger Milenko Vukovic, Audi A3
Meister Milenko Vukovic, Audi A3
Start zum Rennen

Vukovic setzte sich in der Superproduction-Klasse mit seinem Audi A3 am Ende mit 136 Punkten knapp gegen den Deutschen Heiko Hammel im Ford Fiesta ST durch, der es nach 16 Saisonläufen auf 132 Punkte bringt. Platz 3 ging an Franjo Kovac aus Kroatien in einem weiteren Audi A3, der zum Schluss bei 77 Punkten stand.

In der 2,0-Liter-Kategorie für VW-Scirocco-Fahrzeuge wurde Pavel Lefterov als Champion abgewinkt, in der 1,6-Liter-Klasse holte sich Dirk Lauth im Mini JCW den Meistertitel.

Der DTC wurde in der Saison 2016 an 8 Rennwochenenden auf Rennstrecken in Deutschland, Österreich, Belgien und in den Niederlanden ausgetragen. In Oschersleben, am Sachsenring, in Spielberg und am Nürburgring fuhr der DTC im Rahmen des GT-Masters.

geteilte inhalte
kommentare
DTC präsentiert vorläufigen Rennkalender 2016
Vorheriger Artikel

DTC präsentiert vorläufigen Rennkalender 2016

Nächster Artikel

Deutscher Tourenwagen-Cup präsentiert Rennkalender 2017

Deutscher Tourenwagen-Cup präsentiert Rennkalender 2017
Kommentare laden