präsentiert von:
Austria
Event

Spielberg (2016)

Österreich Red Bull Ring
20 Mai - 22 Mai
Event beendet

Filter:

Saison Fahrer Team Event Ort Artikelsorte Datum
7 Artikel
Alle Filter löschen
Spielberg
Saison
Inhalte laden...
Fahrer
Inhalte laden...
Team
Inhalte laden...
Event
Inhalte laden...
Ort
Inhalte laden...
Artikelsorte
Inhalte laden...
Datum

Aktuelle News zu Spielberg

Raster
Liste

Video: Die DTM-Highlights aus Spielberg

Action auf und neben der Strecke und zwei Siege für das BMW-Team RMG auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg. Hier sind die besten Momente vom dritten Rennwochenende der DTM-Saison 2016!

DTM in Spielberg: Timo Glock gewinnt das Sonntagsrennen

BMW-Pilot Timo Glock (RMG) gewinnt das Sonntagsrennen der DTM in Spielberg. Die Audi-Fahrer Matthias Ekström (Abt) und Jamie Green (Rosberg) komplettieren das Podium. Mercedes sammelt in Österreich hingegen keine Punkte.

DTM in Spielberg: Jamie Green steht auf der Pole-Position

In der Qualifikation für das zweite Rennen der DTM in Spielberg hat sich Jamie Green im Rosberg-Audi gegen die Konkurrenz durchgesetzt und die schnellste Runde gefahren. Hinter dem Briten reihten sich drei BMW-Piloten ein.

DTM in Spielberg: Audi im dritten Freien Training an der Spitze

Im dritten Freien Training der DTM in Spielberg standen vier Audi-Piloten an der Spitze der Wertung. Edoardo Mortara (Abt) fuhr die schnellste Runde, gefolgt von Jamie Green (Rosberg) und Timo Scheider (Phoenix).

DTM Spielberg: Marco Wittmann holt ersten Saisonsieg für BMW

BMW-Fahrer Marco Wittmann siegt im ersten der beiden DTM-Rennen auf dem Red-Bull-Ring und sorgt dafür, dass nach drei Saisonrennen alle drei Hersteller gewonnen haben.

DTM in Spielberg: Marco Wittmann holt Pole-Position für BMW

In der Qualifikation der DTM in Spielberg setzte sich Marco Wittmann gegen seine Konkurrenten durch und gewann die Pole-Position für das Rennen.

DTM in Spielberg: Mike Rockenfeller im zweiten Training an der Spitze

Im zweiten Freien Training der DTM in Spielberg hat Mike Rockenfeller im Audi die schnellste Runde gefahren. Timo Scheider und Maximilian Götz komplettierten die Top 3.