Augusto Farfus fährt mit aktuellem DTM-Auto über die Nordschleife

BMW startet nach dem Rennwochenende am Nürburgring eine besondere Fan-Aktion und lässt Augusto Farfus im aktuellen DTM-Auto über die Nordschleife brettern.

Allerdings handelt es sich dabei "nur" um die Renntaxi-Version des BMW M4 DTM, der durch "spezielle Umbauarbeiten", wie es der Hersteller nennt, überhaupt erst Nordschleifen-tauglich gemacht wurde.

Mit an Bord ist auch ein Beifahrersitz, auf dem Gewinnspielsieger Platz nehmen dürfen.

"Die 'grüne Hölle' habe ich bisher nur aus dem Cockpit eines GT-Fahrzeugs erlebt. Hier mit dem DTM-Renntaxi einige Runden absolvieren zu dürfen, wird sicher ein absolutes Highlight – zumal ich der erste DTM-Fahrer seit 23 Jahren bin, dem diese Ehre zuteil wird", sagt Farfus.

Die originale DTM hatte 1993 zum letzten Mal in der Saison 1993 Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife abgehalten.

Bereits 2007 fuhr Nick Heidfeld, 31 Jahre nach dem letzten Formel-1-Rennen auf der Nordschleife, mit einem modernen Formel-1-Auto über die legendäre Rennstrecke. Das Video zu dieser Demofahrt finden Sie hier.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM , ALLGEMEINES
Fahrer Augusto Farfus
Artikelsorte News
Tags dtm, nordschleife