BMW bejubelt Titelgewinn in der DTM-Herstellerwertung

Zum dritten Mal in vier Jahren hat BMW den Titel in der DTM-Herstellerwertung gewonnen und freut sich diebisch über diesen Erfolg.

BMW-Sportchef Jens Marquardt bezeichnet den erneuten Triumph als „fantastisch“ und meint: „Dieser Titel ist immer ein Beleg dafür, dass die Mannschaftsleistung in einer Saison herausragend gewesen ist.“

2015 war das aber nicht immer so. BMW-Fahrer Timo Glock hatte zum Beispiel beim zweiten Rennwochenende am Lausitzring angegeben, nicht überrascht zu sein, sollte seine Marke in diesem Jahr sieglos bleiben.

Es kam anders.

„Nach einem schwierigen Start haben wir uns im Saisonverlauf gesteigert“, sagt Marquardt.

BMW profitierte aber auch sehr von einer für die Marke aus München oft günstigen Gewichtssituation. „Wenn sich uns eine Chance auf gute Ergebnisse geboten hat, haben wir diese genutzt“, meint Marquardt. „Wie etwa bei unserem Siebenfachsieg in Zandvoort.“

Seine Mannschaft habe sich in diesem Jahr jedoch durch die Bank gut präsentiert. „Fünf verschiedene Rennsieger im M4 zeigen, dass wir unser Ziel, in der Breite konkurrenzfähiger zu werden, erreicht haben. Darauf bin ich sehr stolz.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Artikelsorte News