DTM 2017

BMW-Sportchef: DTM 2017 ist ein "richtig gutes Paket"

Weniger Aerodynamik, mehr Leistung, weichere Reifen: BMW-Sportchef Jens Marquardt ist überzeugt von den Änderungen zur DTM-Saison 2017.

"Die Tests waren erfolgsversprechend", meint er. "Es kommt noch mehr auf den Fahrer an als in der DTM-Saison 2016. Und das Feedback der Fahrer ist positiv. Ich glaube, es ist ein richtig gutes Paket."

Bildergalerie: DTM-Test in Jerez

Eines, das allerdings noch unvollständig ist: Bislang gibt es noch keinen kompletten DTM-Rennkalender für 2017. Doch eben dieser könnte laut Marquardt noch in dieser Woche veröffentlicht werden – im Anschluss an ein letztes Abstimmungstreffen der Serienverantwortlichen am Montag und Dienstag.

Und auch auf technischer Seite gibt es noch Fragezeichen. "An Grundzüge kann man Haken machen", sagt Marquardt. "Einige Einheitsbauteile" wiederum würden noch weitere Tests erfordern. "Aber das sind technische Details", meint der BMW-Sportchef.

Die DTM startet vom 5. bis 7. Mai 2017 in Hockenheim in ihre neue Saison. Und mit 18 statt wie bisher mit 24 Fahrzeugen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Artikelsorte News
Tags bmw, dtm, dtm 2017, jens marquardt, regeln, réglement, änderung
Topic DTM 2017