DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

DTM 2020: So sieht das neue Rahmenprogramm aus

geteilte inhalte
kommentare
DTM 2020: So sieht das neue Rahmenprogramm aus
06.11.2019, 08:48

DTM-Rahmenprogramm für die Saison 2020: Während W-Series und Classics bleiben, legt man vor allem im GT-Bereich in der kommenden Saison deutlich zu

"Wir müssen nächstes Jahr die Qualität unserer Rahmenrennen bei manchen Veranstaltungen etwas verbessern", zeigte sich DTM-Boss Gerhard Berger zu Saisonende selbstkritisch. Das Aus der beliebten Formel-3-EM, in der 2018 noch Mick Schumacher für Begeisterung gesorgt hatte, musste man erst einmal verdauen. Darum bemühte man sich für 2020 um eine Aufwertung des Rahmenprogramms - und nun liegt das Ergebnis vor.

"Unser zehn Veranstaltungen umfassender Rennkalender ist wirklich prall gefüllt", zeigt sich Frederic Elsner, der bei der ITR für das Veranstaltungsprogramm verantwortlich zeichnet, zufrieden. "Wir haben attraktive Pakete für jedes einzelne Rennwochenende geschnürt, indem wir beliebte nationale mit etablierten europäischen Rennserien kombinieren."

Doch was ist 2020 neu? Während die Frauen-Formelserie W-Series bei den meisten Veranstaltungen ein Fixpunkt im Programm bleibt, hat man vor allem den GT-Bereich ausgebaut. Neu im Rahmenprogramm der DTM ist die eben erst ins Leben gerufene DTM-Trophy - eine von der ITR ausgeschriebene Rennserie für seriennahe GT-Fahrzeuge mit Heckantrieb.

Dazu kommt der DMV GT & Touring Car Cup (DMV GTC), in dem leistungsstärkere Fahrzeuge aus den Kategorien GT3, Porsche Carrera Cup und Lamborghini Huracan Super Trofeo zum Einsatz kommen. Ebenfalls 2020 neu dabei: Die GT Open Russia sowie die TCR Russia, welche das Rahmenprogramm beim DTM-Debüt in St. Petersburg bereichern.

"Gerade im Bereich des GT-Sports haben wir deutlich zugelegt", freut sich Elsner. "Wir freuen uns besonders, dass es uns auf Anhieb gelungen ist, auch auf den drei neuen Rennstrecken im DTM-Kalender - Igora Drive, Anderstorp und Monza - abwechslungsreiche Renn-Action zu bieten."

Fans legendärerer Boliden kommen bei den Wochenenden in Zolder, auf dem Lausitzring, in Anderstorp, Nürnberg, Brands Hatch und Assen auf ihre Kosten: In Zolder und am Norisring werden die legendären Rennwagen aus dem DTM-Vorläufer Deutsche Rennsport-Meisterschaft (DRM) zum Einsatz kommen. Auf dem Nürnberger Stadtkurs werden zusätzlich sogar Fahrzeuge der legendären Gruppe C ihre Runden drehen.

In Brands Hatch werden wiederum historische Formel-1-Autos für Begeisterung sorgen. Und wie 2019 erneut dreimal im DTM-Rahmenprogramm vertreten: Die Tourenwagen-Classics, wo vor allem DTM-Fahrzeuge der 1980er- und 1990er-Jahre eingesetzt werden.

DTM-Kalender 2020 inkl. Rahmenprogramm

24.4.-26.4.: Zolder (BEL)

DTM-Trophy, Porsche Carrera Cup Benelux, Belcar Endurance Championship, DRM-Classics

15.5.-17.5.: Lausitzring (GER)

DTM-Trophy, DMV GTC, Tourenwagen-Classics

29.5.-31.5.: St. Petersburg (RUS)

W-Series, GT Open Russia, TCR Russia

12.06.-14.6.: Anderstorp (SWE)

DTM-Trophy, W-Series, Tourenwagen-Classics

26.6.-28.6.: Monza (ITA)

DMV GTC, W-Series, Porsche Carrera Cup France, Lotus Cup Europe

10.7.-12.7.: Norisring (GER)

DTM-Trophy, DMV GTC, W-Series, DRM- & Gruppe-C-Classics, + t.b.a.

22.8.-23.8.: Brands Hatch (GBR)

W-Series, Lotus Cup Europe, F1-Classics, + t.b.a.

4.9.-6.9.: Assen (NED)

DTM-Trophy, W-Series, Belcar Endurance Championship, Tourenwagen-Classics

11.9.-13.9.: Nürburgring (GER)

DTM-Trophy, DMV GTC, Porsche Carrera Cup Benelux, Lotus Cup Europe

2.10.-4.10.: Hockenheimring (GER)

DTM-Trophy, DMV GTC, Porsche Carrera Cup Benelux, + t.b.a.

Mit Bildmaterial von Farid Wagner/Thomas Simon.

Heißes Gerücht: Nico Hülkenberg vor Wechsel zu BMW in die DTM

Vorheriger Artikel

Heißes Gerücht: Nico Hülkenberg vor Wechsel zu BMW in die DTM

Nächster Artikel

"Ruhe in Frieden, kleiner Kämpfer": Glock trauert um verstorbenen Jungen

"Ruhe in Frieden, kleiner Kämpfer": Glock trauert um verstorbenen Jungen
Kommentare laden