DTM
10 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
96 Tagen
R
Anderstorp
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
117 Tagen
R
Zolder
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
124 Tagen
R
Brands Hatch
22 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
139 Tagen
R
Assen
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
152 Tagen
R
Nürburgring
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
159 Tagen
R
Sankt Petersburg
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächstes Event in
180 Tagen
R
Lausitzring
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
194 Tagen
R
Hockenheim
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächstes Event in
215 Tagen
R
Monza
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
222 Tagen
Details anzeigen:

DTM-Finale in Hockenheim: Marco Wittmann und BMW legen vor

geteilte inhalte
kommentare
DTM-Finale in Hockenheim: Marco Wittmann und BMW legen vor
Autor:
14.10.2016, 15:20

DTM-Spitzenreiter Marco Wittmann hat beim Trainingsauftakt zum Finale in Hockenheim die erste Bestzeit erzielt.

Die aussichtsreichsten Titelkandidaten 2016: Marco Wittmann (BMW) und Edoardo Mortara (Audi)
António Félix da Costa und Martin Tomczyk beenden ihre DTM-Karriere
Besonderes Helmdesign für Martin Tomczyk, BMW Team Schnitzer
Besonderes Helmdesign für Martin Tomczyk, BMW Team Schnitzer
Timo Glock, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Christian Vietoris, Mercedes-AMG Team Mücke, Mercedes-AMG C63 DTM

Der BMW-Fahrer umrundete den Hockenheimring in 1:33,909 Minuten und war damit 0,027 Sekunden schneller als Lucas Auer (Mercedes). Mit Antonio Felix da Costa (BMW) und Christian Vietoris (Mercedes) schoben sich noch 2 weitere Piloten vor den besten Audi-Mann auf Rang 5, Rene Rast.

Rast gab mit einer Rundenzeit von 1:34,037 Minuten und einem Rückstand von nur 0,128 Sekunden auf Wittmann ein solides Debüt als Ersatzmann von Mattias Ekström, der an diesem Wochenende in der Rallycross-WM (WRX) startet.

Die beiden weiteren DTM-Titelkandidaten neben Wittmann, Edoardo Mortara und Jamie Green von Audi, schafften es im halbstündigen 1. Training nicht in die Top 10. Mortara belegte Platz 13, Jamie Green kam nicht über Rang 19 hinaus. Ihnen fehlten mehr als 0,5 Sekunden auf Wittmann.

Insgesamt fuhren 4 BMW sowie 3 Audi und 3 Mercedes unter die schnellsten 10.

Das komplette Trainingsergebnis finden Sie hier.

 

DTM 2016: Das sagen die Titelkandidaten vor dem Finale

Vorheriger Artikel

DTM 2016: Das sagen die Titelkandidaten vor dem Finale

Nächster Artikel

Mattias Ekström: "Nicht in Hockenheim zu sein, ist seltsam"

Mattias Ekström: "Nicht in Hockenheim zu sein, ist seltsam"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Hockenheim 2
Subevent Training, Freitag
Ort Hockenheimring
Urheber Stefan Ehlen