DTM-Finale Norisring: Jetzt noch Tickets für den legendären Stadtkurs sichern!

Comeback in Nürnberg vom 08. - 10. Oktober 2021 - Spektakuläres Rahmenprogramm mit für Fans geöffnetem Fahrerlager - jetzt noch die letzten Tickets sichern! (Anzeige)

DTM-Finale Norisring: Jetzt noch Tickets für den legendären Stadtkurs sichern!

Für eine lange Zeit mussten sich die Fans gedulden, doch nun steht die ersehnte Rückkehr der DTM auf den Norisring fest. Traditionell fand das Rennwochenende im fränkischen Monaco um die Saisonmitte herum statt - doch in diesem Jahr ist der Stadtkurs sogar Schauplatz des schon jetzt mit Spannung erwarteten Finales der DTM.

Der Kartenvorverkauf für das 78. Int. ADAC Norisring Speedweekend® vom 08. bis 10. Oktober 2021 ist bereits gestartet. Eintrittskarten können ab sofort unter der Tickethotline +49 (0)911/597051 oder auf www.norisring.de erworben werden.

Bis zu sieben Hersteller kämpfen um den Sieg

Die Motorsportfans dürfen sich über viele große Marken beim Saisonfinale freuen. Neben Top-Modellen der in der DTM-Historie tief verwurzelten Hersteller Audi, BMW und Mercedes treten außerdem in dieser Saison Traumboliden von Porsche, Ferrari, Lamborghini und McLaren an. Und auch das Fahrerfeld ist spektakulär.

Neben erfahrenen und den Racing-Fans bestens bekannten Piloten sowie vielversprechenden Newcomern gehen in diesem Jahr mit ABT-Fahrerin Sophia Flörsch und der Britin Esmee Hawkey (T3 Motorsport) zwei Frauen in der DTM an den Start.

Nach vier von acht Rennwochenenden steht Liam Lawson (AF-Corse-Ferrari) aktuell an der Tabellenspitze. Besonderes Augenmerk gilt natürlich auch den beiden direkt in der Meisterschaftswertung nachfolgenden Lokalmatador und MCN-Mitglied Marco Wittmann (Walkenhorst BMW) und dem Südafrikaner Kelvin van der Linde (Abt Sportsline).

Spektakuläres Rahmenprogramm im fränkischen Monaco

Das Rennwochenende am Norisring bietet neben den beiden absoluten Highlights - den Läufen der DTM - noch vieles mehr. In der DTM Trophy beweisen sich hoffnungsvolle Talente in seriennahen GT-Fahrzeugen, um dann den nächsten Schritt in ein DTM-Cockpit zu schaffen. Hinzu kommt der Markenpokal BMW M2 Cup, der in dieser Saison seine Premiere feiert.

Der Norisring hat in der Vergangenheit viele packende DTM-Duelle gesehen. Die Boliden der 1980er und 1990er Jahre werden bei den DTM Classic Tourenwagen Legenden wieder zum Leben erweckt. Erstmals seit 1996 treten dabei auch Alfa Romeo 155, AMG-Mercedes C-Klasse und Opel Calibra wieder gegeneinander an. Einen Blick in die Zukunft wird dagegen der Power Run der 1.000 PS starken DTM Electric ermöglichen.

Ebenfalls neu im Programm ist die DTM Drift Show, die dem Publikum die hohe Kunst des Querfahrens vor Augen führen wird.

Hygienekonzept mit 3G ermöglicht Fans auch den Zutritt zum Fahrerlager

Für Samstag und Sonntag werden unter Einhaltung der behördlichen Auflagen alle Tribünen geöffnet sein - dazu zählt auch das Fahrerlager. Grundsätzlich gilt für den Zuschauereinlass für das gesamte Rennwochenende die 3G-Regel ("Genesen, Geimpft oder Getestet"). Am Freitag werden die Fans auf der Alpha-Tribüne, der Speck-Pumpen-Tribüne und der Steintribüne willkommen geheißen, auch die Rollstuhlfahrerbereiche sind freitags bereits geöffnet.

Für Fans, die ihren vollständigen Impfschutz noch passend zum Norisring erhalten möchten, bieten der Motorsport Club Nürnberg und die Dachorganisation der DTM, die ITR GmbH, eine spezielle Aktion an: Ein Impfbus kommt an die Steintribüne, Zufahrt von der Zeppelinstraße, am Samstag, 18. September, von 9 bis 18 Uhr.

Wer sich an diesem Tag impfen lässt, erhält mit dem J&J-Impfstoff zu Beginn der Veranstaltung den vollen Impfschutz. Ebenso können fällige Zweitimpfungen mit BioNTech durchgeführt werden, dann ist zu Beginn der Veranstaltung ebenfalls ein voller Impfschutz erreicht.

Für eine reibungslose und umweltschonende Anreise ist dank des Verkehrsverbund Großraum Nürnberg ebenfalls gesorgt, da das DTM-Ticket wie in den vergangenen Jahren auch als VGN-Fahrschein gilt.

Jürgen Schielein, 2. Vorstandsvorsitzender des Motorsport Club Nürnberg: "Der MCN ist als Veranstalter sehr stolz darauf, dass das DTM-Saison-Highlight Norisring Speedweekend erstmals auch das Finale der DTM-Saison darstellt. Besonders freuen wir uns aber auf unsere vielen Fans und Zuschauer und möchten nochmals unseren Dank an die ITR und unsere Freunde vom Hockenheimring richten, die dies erst ermöglicht haben."

Frederic Elsner, Director Event & Operations der ITR, freut sich auf viele Zuschauer am Renn-wochenende: "Dass wir zurück am Norisring sind und unsere treuen Fans dort begrüßen dürfen, ist für uns eine überragende Sache. Man merkt langsam, dass es sich in der Meisterschaft zuspitzt und die nächsten Events in Spielberg, Assen und Hockenheim werden sicher sehr intensiv. Ich denke, wir können uns auf ein großartiges Finale am Norisring freuen!"

Eintrittskarten gibt es ab sofort unter der Tickethotline +49 (0)911/597051 oder auf www.norisring.de.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Daniel Juncadella

Vorheriger Artikel

Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Daniel Juncadella

Nächster Artikel

Abt-Überraschung: Lucas di Grassi erhält DTM-Gaststarts als Abschiedsgeschenk

Abt-Überraschung: Lucas di Grassi erhält DTM-Gaststarts als Abschiedsgeschenk
Kommentare laden