Wie aussagekräftig ist das 1. Training der DTM-Saison 2017?

Audi, BMW und Mercedes haben das 1. Kräftemessen der DTM-Saison 2017 hinter sich gebracht. Zum Auftakt in Hockenheim präsentierten sich jedoch nicht alle Marken gleich stark.

Wie aussagekräftig ist das 1. Training der DTM-Saison 2017?
Paul Di Resta, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
Tom Blomqvist, BMW M4 DTM
Paul Di Resta, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Robert Wickens, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Loic Duval, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
Lucas Auer, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM

BMW etwa brachte im auf 18 Fahrer verkleinerten Feld nur 2 Autos in die Top 10. Audi und Mercedes waren mit jeweils 4 Fahrzeugen in den schnellsten 10 vertreten. Mercedes sicherte sich dank Paul di Resta zudem die Bestzeit im 1. Training.

Ergebnis: 1. DTM-Training 2017 in Hockenheim

Ist das schon ein Fingerzeig für den weiteren Wochenend-Verlauf am Hockenheimring?

Audi-Speerspitze Mike Rockenfeller, 3. hinter di Resta und dessen Mercedes-Markenkollegen Gary Paffett, will das Trainingsergebnis nicht überbewerten: "Ich glaube, es ist noch nicht ganz aussagekräftig. Dank der Rallycross-WM war es rutschig im Motodrom, aber es war für alle gleich."

Für Fahrer und Teams ging es am Freitagabend vorrangig darum, Daten mit ihren neuen DTM-Autos zu sammeln. "Wir schauen jetzt, was wir noch verbessern können und was jeder gemacht hat", erklärt Rockenfeller. "Wir haben noch viel Arbeit vor uns."

"Ich denke, die Basis ist gut. Ich freue mich, vorn mit dabei zu sein."

Weniger erfolgreich verlief der Trainingsauftakt indes für BMW, doch Tom Blomqvist zeigt sich nach Platz 8 und einem Rückstand von 6 Zehntelsekunden auf die Spitze nicht beunruhigt.

"Unser Auto hat noch viel Potenzial. Mit der Balance war ich noch gar nicht zufrieden. Aber wenn wir selbst so noch mithalten können, dürfen wir zufrieden sein", meint er und fügt hinzu: "Wir können noch viel aus dem Fahrzeug herausholen."

Vor dem 1. DTM-Saisonrennen 2017 bestreiten die Piloten am Samstag das 2. Training und das Qualifying. Sämtliche Einheiten und die Rennen können bei Motorsport.com im Livestream verfolgt werden.

geteilte inhalte
kommentare
DTM-Auftakt 2017 in Hockenheim: Ergebnis, 1. Training
Vorheriger Artikel

DTM-Auftakt 2017 in Hockenheim: Ergebnis, 1. Training

Nächster Artikel

Timo Glock in der DTM 2017: "Ich will um den Titel kämpfen"

Timo Glock in der DTM 2017: "Ich will um den Titel kämpfen"
Kommentare laden