DTM in Zandvoort: Mercedes vor Audi im 3. Training

geteilte inhalte
kommentare
DTM in Zandvoort: Mercedes vor Audi im 3. Training
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
17.07.2016, 08:03

Mercedes-Fahrer Christian Vietoris hat im 3. Training der DTM in Zandvoort die schnellste Runde erzielt, Audi-Pilot Mattias Ekström belegte Rang zwei.

Christian Vietoris, Mercedes-AMG Team Mücke, Mercedes-AMG C63 DTM, hinter Marco Wittmann, BMW Team R
Maxime Martin, BMW Team RBM, BMW M4 DTM
Gridgirl von Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Paul Di Resta, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM; Lucas Auer, Mercedes-AMG Team Mücke, Mer
Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM

Allerdings fuhr Vietoris in der halbstündigen Einheit in einer eigenen Liga: Ekström als Zweiter hatte mit einer Zeit von 1:32,297 Minuten bereits einen Rückstand von 0,728 Sekunden.

Auf den weiteren Positionen nur Mercedes-Piloten: Samstagssieger Robert Wickens, Daniel Juncadella und Maximilian Götz. Bruno Spengler war als Sechster BMW-Fahrer vor Lucas Auer (Mercedes) und Maxime Martin (BMW). DTM-Spitzenreiter Marco Wittmann (BMW) belegte den zehnten Platz.

Mit 1:34,529 Minuten kam DTM-Neuling Rene Rast nicht über den 24. und letzten Platz hinaus. Sein Rückstand auf die Spitze: 2,9 Sekunden. Allerdings saß der Deutsche am Vormittag erstmals im RS 5 DTM von Audi und hat dementsprechend noch Aufholbedarf.

Alle DTM-Ergebnisse finden Sie hier.

Motorsport.com zeigt auch am Sonntag sowohl das 2. Qualifying als auch das 2. Rennen im Livestream.

Nächster DTM Artikel
DTM-Legenden: Mercedes 190E

Vorheriger Artikel

DTM-Legenden: Mercedes 190E

Nächster Artikel

Lob für Rene Rast nach Spontandebüt für Audi in der DTM

Lob für Rene Rast nach Spontandebüt für Audi in der DTM
Kommentare laden