DTM-Kalender 2022 mit neun Strecken in sechs Ländern präsentiert

Die DTM wird 2022 deutlich internationaler: Portimao als Saisonauftakt, Spa kommt neu hinzu: Der Kalender für die DTM 2022 ist schon fertig

DTM-Kalender 2022 mit neun Strecken in sechs Ländern präsentiert

Schon bei Halbzeit der Saison 2021 hat die DTM ihren vorläufigen Kalender für das kommende Jahr vorgestellt. Und dieser unterscheidet sich deutlich vom bisherigen. Neun Rennwochenenden mit mindestens einer Streckenpremiere sind verkündet.

Die DTM wird 2022 in sechs Ländern ausgetragen. Bereits der Saisonauftakt stellt die große Premiere dar. Erstmals in ihrer Geschichte gastiert die DTM in Portimao auf dem Algarve Circuit. Es handelt sich um das Wochenende vom 29. April bis 1. Mai.

Ebenfalls im Mai geht das zweite Wochenende der mit GT3-Fahrzeugen ausgetragenen Rennserie über die Bühne. Auf dem Lausitzring kommt wieder das Markenzeichen der DTM zum Tragen, die Durchfahrt durch Kurve 1 des Tri-Ovals.

Danach stehen zwei Events im Kalender, die noch mit "tba" gekennzeichnet sind. Da die DTM von Rennen in sechs Ländern spricht, wären Monza und Assen geeignete Kandidaten, die im Kalender 2021 vertreten sind.

Norisring auf traditionellem Juli-Termin

Zolder scheidet als Kandidat für diese Rennen aus, weil Belgien bereits mit dem Circuit de Spa-Francorchamps vertreten ist. Dieser kehrt nach einem Jahr Pause wieder im September zurück. Allerdings ist der Termin vom 9. bis 11. September 2022 noch unter Vorbehalt gelistet.

Zuvor gibt es mit dem Norisring am ersten Juli-Wochenende und dem Nürburgring im August noch zwei Traditionstermine. Nach Spa steht Ende September der Red Bull Ring auf dem Programm, bevor das Finale traditionell auf dem Hockenheimring Anfang Oktober abgehalten wird.

Mikkel Jensen

Mit Portimao bildet eine neue Strecke 2022 den Saisonauftakt

Foto: Motorsport Images

"Wir freuen uns sehr, den Rennkalender für 2022 frühzeitig präsentieren zu können. Wir haben mit Hochdruck daran gearbeitet, denn es war uns extremst wichtig, den bereits involvierten und interessierten Teams und Partnern Planungssicherheit und Perspektive geben zu können", sagt Frederic Elsner, Serienmanager der DTM.

"Wir freuen jetzt auf einen guten Abschluss der hochspannenden laufenden Saison und dann auf ebenso spektakuläre Rennen in 2022. Es ist schön für uns zu sehen, wie groß das Interesse an der DTM 2022 bereits ist."

Benedikt Böhme, Geschäftsführer der ITR, fügt hinzu: "2021 ist trotz einiger Einschränkungen eine sehr zufriedenstellende und erfolgreiche Saison. Wir freuen uns auf 2022 und darauf, wieder großartige Events organisieren und erleben zu können. Die DTM ist eine globale Rennserie, das unterstreicht auch der neue Kalender."

Vorläufiger DTM-Kalender 2022

29. April - 1. Mai: Portimao
20.-22. Mai: Lausitzring
3.-5. Juni: tba (Europa)
17.-19. Juni: tba (Europa)
1.-3. Juli: Norisring
26.-28. August: Nürburgring
9.-11. September: Spa-Francorchamps*
23.-25. September: Spielberg
7.-9. Oktober: Hockenheimring

* vorbehaltlich Termin-Bestätigung

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Spektakuläre Aktion in Spielberg: DTM-Electric-Auto soll ohne Pilot fahren

Vorheriger Artikel

Spektakuläre Aktion in Spielberg: DTM-Electric-Auto soll ohne Pilot fahren

Nächster Artikel

Red-Bull-Planänderung: Warum Albon nun doch bei DTM in Spielberg fährt

Red-Bull-Planänderung: Warum Albon nun doch bei DTM in Spielberg fährt
Kommentare laden