DTM Lausitzring: Lucas Auer überrascht mit Bestzeit, BMW nicht in den Top 12

geteilte inhalte
kommentare
DTM Lausitzring: Lucas Auer überrascht mit Bestzeit, BMW nicht in den Top 12
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
03.06.2016, 17:04

Mercedes-Fahrer Lucas Auer erzielte beim Trainingsauftakt der DTM am Lausitzring eine überraschend deutliche Bestzeit vor einigen Audi-Piloten. BMW war hingegen nicht in den Top 10 vertreten.

Die Marke aus München klassierte sich mit Tom Blomqvist als bestem BMW-Mann gerade mal auf Position 13, und das bei einem Rückstand von über acht Zehnteln auf die souveräne schnellste Zeit von Auer.

 

Letzterer hatte den 3,4 Kilometer langen Lausitzring in 1:17,587 Minuten umrundet und war damit fast vier Zehntel schneller gewesen als Audi-Speerspitze Nico Müller und dessen Markenkollege Edoardo Mortara. Mattias Ekström und Miguel Molina fuhren für Audi ebenfalls in die Top 5.

Auf den weiteren Top-10-Positionen gab es einen bunten Mix aus Audi- und Mercedes-Piloten um Christian Vietoris, Jamie Green, Maximilian Götz, Mike Rockenfeller und Gary Paffett. DTM-Tabellenführer Paul di Resta wurde mit einem Rückstand von acht Zehnteln auf Rang elf abgewinkt.

 

Nächster DTM Artikel
DTM-Legenden: BMW M3

Vorheriger Artikel

DTM-Legenden: BMW M3

Nächster Artikel

DTM-Legenden: Mercedes 190E

DTM-Legenden: Mercedes 190E
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Lausitzring
Subevent Training, Freitag
Ort EuroSpeedway Lausitz
Fahrer Lucas Auer
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte Trainingsbericht