DTM-Qualifying: Pole für Martin, Titelkandidaten im Mittelfeld

BMW-Fahrer Maxime Martin sichert sich die Pole-Position für das Samstagsrennen der DTM in Hockenheim.

Der Belgier setzte sich in 1:32,637 Minuten an die Spitze des Feldes und geht am Nachmittag von Startplatz eins in das vorletzte Rennen der DTM-Saison 2015.

„Das hatten wir nicht erwartet. Aber wir haben das Auto nach dem Training nochmals verbessert und ich hatte eine saubere Runde“, sagt Martin. Es ist seine erste Pole-Position in dieser Saison und seine zweite in der DTM.

Auf den weiteren Positionen folgen Timo Scheider (Audi), Miguel Molina (Audi), Paul di Resta (Mercedes), Jamie Green (Audi) und Mike Rockenfeller (Audi).

Bester der vier Titelkandidaten war Mattias Ekström (Audi) auf Rang sieben. Edoardo Mortara (Audi) landete auf Platz neun, während DTM-Spitzenreiter Pascal Wehrlein (Mercedes) Platz 13 erreichte. Bruno Spengler (BMW) kam nur auf Position 18 über die Linie.

„Mir fehlen zwei Zehntel zu Platz eins“, sagt Wehrlein. „Das ist extrem ärgerlich, weil es so eng zugeht. Von Platz 13 brauche ich einen guten Start. Ich will in jedem Fall in die Punkte.“

Audi war wie erwartet die erfolgreichste Marke im Qualifying – mit sechs Autos in den Top 10. Dergleichen hatte sich bereits im Freien Training angedeutet.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Veranstaltung Hockenheim 2
Rennstrecke Hockenheimring
Fahrer Maxime Martin , Pascal Wehrlein
Artikelsorte Qualifyingbericht