DTM-Unfall am Norisring 2017: Auf Gary Paffett wirkten 40 g

geteilte inhalte
kommentare
DTM-Unfall am Norisring 2017: Auf Gary Paffett wirkten 40 g
Autor: André Wiegold
06.07.2017, 15:56

Beim 2. Rennen der DTM am Norisring kam es zu einem schweren Unfall. Mercedes-Pilot Gary Paffett krachte kurz vor der Haarnadelkurve erst heftig in die Mauer und dann in das Fahrzeug von Mike Rockenfeller.

Unfallauto von Gary Paffett, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Unfall: Gary Paffett, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM, Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
Unfall: Gary Paffett, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM, Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
Bruno Spengler, BMW Team RBM, BMW M4 DTM, Gary Paffett, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Gary Paffett, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Gary Paffett, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Auto von Gary Paffett, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM

Beim Einschlag in die Mauer war Paffett mit rund 255 km/h unterwegs. Die Kräfte, die auf ihn lasteten lagen bei 6 bis 8 g.

Anschließend schleuderte sein Mercedes in Richtung Haarnadelkurve, in der er in den Audi von Rockenfeller knallte. Der Audi-Pilot zog sich bei diesem Crash einen Mittelfußbruch zu.

Bildergalerie: Gary Paffett am Norisring 2017

Die Kräfte, die wirkten, als Paffett in das Auto von Rockenfeller schoss, werden auf 38 bis 40 g geschätzt. Paffett selbst blieb bei dem wilden Crash unverletzt.

Nächster DTM Artikel
DTM 2017 am Norisring: Schwerer Unfall, Rennen unterbrochen

Vorheriger Artikel

DTM 2017 am Norisring: Schwerer Unfall, Rennen unterbrochen

Nächster Artikel

DTM 2017 in Moskau: Marco Wittmann wirft Audi "Unsportlichkeit" vor

DTM 2017 in Moskau: Marco Wittmann wirft Audi "Unsportlichkeit" vor
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Norisring
Ort Norisring
Fahrer Gary Paffett , Mike Rockenfeller
Urheber André Wiegold
Artikelsorte News