Erstmals seit dem Titelgewinn: Marco Wittmann wieder DTM-Tabellenführer

geteilte inhalte
kommentare
Erstmals seit dem Titelgewinn: Marco Wittmann wieder DTM-Tabellenführer
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
04.06.2016, 19:18

BMW-Fahrer Marco Wittmann hat am Lausitzring die Führung in der DTM-Gesamtwertung übernommen und steht erstmals seit Hockenheim 2014 wieder ganz vorn.

Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM

Damals hatte sich der Deutsche als neuer Champion in die Winterpause verabschiedet. Nun belegt er nach fünf von 18 Saisonrennen wieder den ersten Platz.

 

Was ihm das bedeutet? Nicht viel, wie Wittmann am Samstagabend erklärte. „Da schaut man eigentlich nicht drauf. Es ist eine Momentaufnahme“, so der BMW-Pilot. „Man kann noch nicht herauslesen, wer Favorit ist. Ich glaube, es wird vorerst so eng bleiben.“

Bildergalerie: DTM am Lausitzring

So eng – damit meint Wittmann freilich die Situation in der Gesamtwertung, wo nach fünf Rennen die Top-9-Fahrer nur durch 15 Punkte getrennt sind. Wittmanns Vorsprung ist entsprechend gering: drei Punkte auf Edoardo Mortara (Audi) und vier auf die Mercedes-Piloten Paul di Resta und Robert Wickens.

Nächster DTM Artikel
DTM-Legenden: BMW M3

Vorheriger Artikel

DTM-Legenden: BMW M3

Nächster Artikel

DTM-Legenden: Mercedes 190E

DTM-Legenden: Mercedes 190E
Kommentare laden