DTM
05 Juli
-
07 Juli
Event beendet
19 Juli
-
21 Juli
Event beendet
09 Aug.
-
11 Aug.
Event beendet
R
Lausitzring
23 Aug.
-
25 Aug.
1. Training in
07 Stunden
:
59 Minuten
:
28 Sekunden
R
Nurburgring
13 Sept.
-
15 Sept.
Nächstes Event in
20 Tagen
R
Hockenheim 2
04 Okt.
-
06 Okt.
Nächstes Event in
41 Tagen
Details anzeigen:

Loic Duval: Würde Nachtanken in der DTM wieder einführen

geteilte inhalte
kommentare
Loic Duval: Würde Nachtanken in der DTM wieder einführen
Autor:
29.07.2019, 06:03

Warum sich Audi-Pilot Loic Duval für ein Comeback der Tankstopps in der DTM ausspricht und wieso er glaubt, dass die Rennen dadurch spannender werden

Seit 2012 ist das Nachtanken in der DTM verboten. Nun fordert Audi-Pilot Loic Duval, dass die Tankstopps wieder in die Tourenwagenserie zurückkehren. "Ich würde Boxenstopps mit Nachtanken wieder einführen", sagt der Franzose, der 2013 die 24 Stunden von Le Mans gewonnen hat und seit 2017 in der DTM am Start ist.

Doch was steckt hinter dieser Forderung? "Dann könntest du wirklich eine andere Strategie fürs Rennen wählen", argumentiert Duval, der die Tankstopps auch aus der Super-GT-Serie kennt.

"Du könntest mit einem leichten Auto mit wenig Benzin an Bord starten und hättest damit die Möglichkeit zum Überholen. Denn ein leichteres Auto ist immer schneller als ein schwereres. Oder umgekehrt: Du tankst für den Start voll und hast am Schluss ein sehr leichtes Auto."

Tankstopps zuletzt auch in der Formel 1 wieder Thema

Die Anregung Duvals passt zum aktuellen Trend, denn auch FIA-Boss Jean Todt stellte zuletzt klar, dass er sich eine Rückkehr der Tankstopps in der Formel 1 vorstellen könnte. Dort sind sie seit 2010 verboten. Eines der Hauptargumente in der Formel 1 ist, dass die Autos in den vergangenen Jahren immer schwerer und länger geworden sind, was auch mit den großen Tanks zu tun hat. Dadurch sind die Autos schwerfälliger und einfacher zu fahren.

Loic Duval

Audi-Pilot Loic Duval schlägt eine Rückkehr der Tankstopps vor

Foto: Audi AG

Gegen die Tankstopps spricht allerdings die Symbolik: Die Autohersteller wollen im Motorsport unter Beweis stellen, dass der Verbrauch immer weiter sinkt. Da passt Nachtanken nicht ins Konzept.

Der Nachteil der Tankstopps

Auch in Hinblick auf die Spannung der Rennen sind Tankstopps umstritten. Während Duval argumentiert, dass die Autos unterschiedlich schwer wären, entwickelt sich meist auf Basis der gewonnenen Erfahrungswerte ein Trend, der die Strategien aneinander angleicht.

Und durch die im Vorfeld festgelegte Spritmenge sind spontane Strategien sowie Undercuts oder Overcuts, die durch den Abbau der Reifen beeinflusst werden, bei einem Tankstopp-Reglement nicht mehr möglich. Denn mit einem vollgetankten Auto hat man trotz frischer Reifen in der Regel keine Chance gegen einen Piloten, dessen Auto nur noch wenig Sprit an Bord hat.

Mit Bildmaterial von LAT.

Von "Iceman" bis "Strietzel": Diese Gastfahrer wünschen sich die DTM-Stars

Vorheriger Artikel

Von "Iceman" bis "Strietzel": Diese Gastfahrer wünschen sich die DTM-Stars

Nächster Artikel

Nach Duval-Vorschlag: Berger erteilt Tankstopps in DTM eine Absage

Nach Duval-Vorschlag: Berger erteilt Tankstopps in DTM eine Absage
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Urheber Sven Haidinger