Mercedes-Debakel in Hockenheim: Nur 1 Punkt im DTM-Samstagsrennen

geteilte inhalte
kommentare
Mercedes-Debakel in Hockenheim: Nur 1 Punkt im DTM-Samstagsrennen
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
15.10.2016, 15:13

Ohne Chance gegen die DTM-Konkurrenz: Mercedes erzielte im Samstagsrennen in Hockenheim nur einen Punkt.

Paul Di Resta, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Ulrich Fritz, DTM-Teamchef
Robert Wickens, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Gary Paffett, Mercedes-AMG Team ART, Mercedes-AMG C63 DTM

"Diesen Punkt mussten wir uns hart erkämpfen", meint Paul di Resta, dem als einzigem Mercedes-Fahrer der Sprung unter die Top 10 gelungen ist.

Sein Teamchef Ulrich Fritz wird noch deutlicher: "Heute war ein Tag zum Vergessen. Wir haben in der Abstimmung einfach nicht das Setup gefunden, um zu punkten." Allerdings habe man im Samstagsrennen "einiges ausprobiert", um am Sonntag im letzten Saisonlauf noch zu einem versöhnlichen Jahresabschluss zu kommen.

Im Gegensatz zu Audi und BMW hat Mercedes 2016 keine Titelchance mehr in der DTM.

Nächster DTM Artikel
Fotostrecke: Alle DTM-Champions seit 2000

Vorheriger Artikel

Fotostrecke: Alle DTM-Champions seit 2000

Nächster Artikel

Ende der DTM-Karriere: Die Abschiedsworte von Timo Scheider

Ende der DTM-Karriere: Die Abschiedsworte von Timo Scheider
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Hockenheim 2
Ort Hockenheimring
Fahrer Paul di Resta
Teams HWA AG
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News