Rennwagenklassiker und zweimal Schumacher im DTM-Rahmenprogramm 2018

geteilte inhalte
kommentare
Rennwagenklassiker und zweimal Schumacher im DTM-Rahmenprogramm 2018
Autor: Julia Spacek
17.04.2018, 08:25

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm bei der DTM 2018: Tourenwagen Classics und DRM Klassik-Pokal im Wechsel - Zweimal Schumacher in den Formelserien

Gridgirl von Thorsten Stadler, Mercedes Benz C-Klasse DTM
#222 Markus Wüstefeld, Klaus Ludwig, Mercedes 190 Klasse 1 DTM
Mick Schumacher, SJM Theodore Racing by Prema, Dallara Mercedes
Mick Schumacher, SJM Theodore Racing by Prema, Dallara Mercedes
David Schumacher, US Racing
Markus Wüstefeld, Mercedes 190 Klasse 1 DTM
Volker Strycek, Opel Omega Evo 500, Gerhard Füller, BMW E36 STW
Volker Strycek, Opel Omega Evo 500

Eine Mischung aus historischen Rennwagen und Talenten in den Nachwuchsklassen formt das Rahmenprogramm der DTM-Saison 2018. Nachdem in der vergangenen Woche der Abt Audi TT Cup überraschend abgesagt wurde, hat die DTM-Dachorganisation ITR mit Gerhard Berger an der Spitze Ersatz gefunden. Im Wechsel mit den Tourenwagen Classics wird der DRM Klassik-Pokal bei den ersten drei deutschen Veranstaltungen der DTM dabei sein. Auch der Name Schumacher taucht im Rahmenprogramm auf - und das gleich zweimal.

Beim DRM Klassik-Pokal kommen Fahrzeuge aus der Deutschen Rennsport-Meisterschaft (1971 bis 1981) zum Einsatz - darunter der Porsche 935, der legendäre Ford Capri oder der BMW M1 Procar. Liebhaber dieser historischen Rennfahrzeuge dürfen sich gleich zweimal auf rassige Rennaction freuen, denn der DRM Klassik-Pokal wird neben der Sportscars2000 auch am Norisring bei der DTM gastieren. In Nürnberg fahren somit erstmals seit mehr als 40 Jahren wieder die Rennsportwagen und Prototypen, die früher für den Norisring so typisch waren. Bei den Auftritten des DRM Klassik-Pokals handelt es sich jeweils um Einladungsrennen, die nicht Bestandteil einer übergreifenden Rennserie sind.

Das Tourenwagen Classics bringt wiederum die DTM-Klassiker der Achtziger- und Neunzigerjahre zurück auf die Strecke - in diesem Jahr auf dem Lausitzring. Im vergangenen Jahr war die Serie erstmals Bestandteil des Rahmenprogramms der aktuellen DTM.

Mit dem Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup gibt es zum Auftakt in Hockenheim und am Lausitzring 2018 einen Markenpokal im Rahmenprogramm der DTM. Ausgetragen wird der neue Cup in seiner Debütsaison mit bis zu 20 der neuen Audi R8 LMS GT4. Der neue R8 LMS Cup richtet sich sowohl an Profis und Semi-Profis als auch an ambitionierte Nachwuchspiloten. Der Champion erhält einen brandneuen Audi R8 als Siegprämie.

Die Formel-3-EM mit Mick Schumacher wird bei sechs DTM-Events im Rahmenprogramm starten. Neu dabei ist in diesem Jahr die deutsche Formel 4. Die Einstiegsserie in den Formel-Nachwuchssport ist beim Auftakt in Hockenheim und am zweiten DTM-Rennwochenende am Lausitzring Bestandteil des Rahmenprogramms. Und auch hier bekommen die Fans einen bekannten Namen präsentiert: David Schumacher, Sohn von Ex-Formel-1-Fahrer Ralf Schumacher, fährt für das Team seines Vaters, US Racing. Der 15-Jährige tritt damit in die Fußstapfen seines Cousins Mick, der zwei Saisons in der Formel 4 bestritt und dort 2016 Gesamtzweiter wurde.

Neben Action auf der Strecke warten im Fahrerlager zahlreiche Attraktionen wie Autogrammstunden der Stars, Gewinnspiele und Livekonzerte mit internationalen Topstars auf die Rennfans. Daneben bieten Pit-View, Fan-Terrace und Pit-Walk intime Einblicke hinter die Kulissen der DTM. Der Saisonauftakt steigt vom 4. bis 6. Mai am Hockenheimring.

Nächster DTM Artikel
Wehrleins DTM-Test-Comeback: "Keinen großen Unterschied gespürt"

Previous article

Wehrleins DTM-Test-Comeback: "Keinen großen Unterschied gespürt"

Next article

BMW-Rookies sollen den alten Hasen "Feuer unterm Hintern machen"

BMW-Rookies sollen den alten Hasen "Feuer unterm Hintern machen"

Artikel-Info

Rennserie DTM
Urheber Julia Spacek
Artikelsorte News