Timo Scheider: "Timo Glock war mein Tipp für diese Saison"

geteilte inhalte
kommentare
Timo Scheider:
Autor: Julia Spacek
Co-Autor: Markus Lüttgens
27.05.2018, 08:19

Timo Scheider glaubt, dass Timo Glock 2018 seinen ersten DTM-Fahrertitel gewinnen kann - Von Gary Paffetts Leistung ist der Ex-DTM-Fahrer überrascht

Timo Glock, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Timo Glock, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Timo Glock, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Timo Glock, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Podium: second place Timo Glock, BMW Team RMG
Timo Glock, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Timo Glock, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
second place Timo Glock, BMW Team RMG

Timo tippt auf Timo: Vor der DTM-Saison 2018 tippte Timo Scheider, dass Timo Glock in seinem sechsten DTM-Jahr auch am Ende ganz oben steht und zum ersten Mal den DTM-Titel gewinnt. 2017 war mit Gesamtrang sieben die bis dahin erfolgreichste Saison für den Ex-Formel-1-Fahrer. Und auch 2018 gab es bereits eine Premiere: Zum ersten Mal in seinen sechs Jahren in der DTM reiste Glock als Führender in der Fahrerwertung zu einem Rennwochenende.

"Timo Glock als Tabellenführer war mein Tipp für diese Saison, muss ich ehrlicherweise sagen. Vorausgesetzt, er bekommt es konstant über das ganze Jahr gezogen", sagt Timo Scheider im Interview mit 'Motorsport.com'. Und auch nach dem Event am Lausitzring liegt der BMW-Mann weiter vorne - wenn auch nur knapp mit einem Zähler Vorsprung vor seinem Rivalen Gary Paffett.

Die beiden Namensvetter sind auch privat gut befreundet und immer für einen Spaß zu haben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Timo zutraut, dass Timo das Rennen um den DTM-Titel 2018 machen wird. Aber auch von der Performance des erfahrenen Mercedes-Fahrers ist Scheider beeindruckt.

"Eine positive Überraschung ist Gary Paffett, dass er jetzt mit dem Reglement und dem Auto plötzlich wieder eine Stärke gefunden hat, die man in der Vergangenheit von ihm kannte. Das ist sehr schön zu sehen!", so der zweimalige DTM-Champion, der den Briten gut aus seiner DTM-Zeit kennt. In Scheiders Meisterjahr 2009, in dem er seinen DTM-Titel von 2008 erfolgreich verteidigen konnte, kämpfte er bis zum Schluss mit Paffett um die Krone. Am Ende lag Scheider fünf Zähler vor dem Mercedes-Mann und sicherte sich seinen zweiten und bis dato letzten DTM-Titel.

2005 gewann Paffet zum ersten Mal die Meisterschaft in der deutschen Tourenwagenserie. Und im Abschiedsjahr von Mercedes könnte es wieder so weit sein. Scheider glaubt, Paffetts Erfolgsgeheimnis zu kennen. "Gary hat seit Jahren viel Erfahrung. Durch sein Knowhow hat er die Performance gefunden und Sicherheit bekommen, dass er momentan so gut performt, wie er an den ersten beiden Wochenenden gezeigt hat", ist der Sat.1-TV-Experte sicher.

Spätestens beim DTM-Finale in Hockenheim (12. bis 14. Oktober) wird sich zeigen, ob Scheider mit seinem Tipp richtig lag und ob einer der beiden "alten Hasen", die momentan in der Tabelle vorne liegen, das Titelrennen für sich entscheiden kann.

 

Nächster Artikel
Mercedes denkt schon vorsichtig an DTM-Meisterschaft 2018

Vorheriger Artikel

Mercedes denkt schon vorsichtig an DTM-Meisterschaft 2018

Nächster Artikel

Ekström packt aus: Die größte Pappnase ist …

Ekström packt aus: Die größte Pappnase ist …
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Fahrer Timo Scheider , Timo Glock
Urheber Julia Spacek
Artikelsorte News