Weil Adrien Tambay ausfällt: Rene Rast gibt DTM-Debüt für Audi

Audi-Stammfahrer Adrien Tambay hat sich beim Startcrash im Samstagsrennen von Zandvoort verletzt, weshalb Ersatzpilot Rene Rast für ihn einspringt.

Weil Adrien Tambay ausfällt: Rene Rast gibt DTM-Debüt für Audi
Adrien Tambay, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS 5 DTM und Maximilian Götz, Mercedes-AMG Team HWA, Me
Adrien Tambay, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS 5 DTM
Adrien Tambay, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS 5 DTM
Adrien Tambay, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS 5 DTM
#6 Audi Sport Team Phoenix, Audi R8 LMS: Christopher Haase, René Rast
#6 Audi Sport Team Phoenix, Audi R8 LMS: Christopher Haase, René Rast, Markus Winkelhock, Frank Stip

Tambay hatte bereits unmittelbar nach dem Unfall mit Maximilian Götz (Mercedes) und Martin Tomczyk (BMW) über Schmerzen an der linken Hand geklagt, die über Nacht nicht abgeklungen sind.

 

Statt ihm wurde nun Rast für das DTM-Sonntagsrennen in Zandvoort nominiert. Für den Deutschen ist es das Renndebüt in der Meisterschaft, nachdem er sowohl für Audi als auch BMW bereits Testfahrten absolviert hat. Rast fährt mit der Nummer 72.

„Ich habe es Samstagsabend um 19 Uhr erfahren“, sagt Rast. „Ich war zufällig in Hannover. Dann war ich nachts um zwei, drei Uhr hier in Zandvoort. Und jetzt stehe ich auf der Matte.“

geteilte inhalte
kommentare
DTM in Zandvoort: Ergebnis, 1. Rennen

Vorheriger Artikel

DTM in Zandvoort: Ergebnis, 1. Rennen

Nächster Artikel

DTM in Zandvoort: Mercedes vor Audi im 3. Training

DTM in Zandvoort: Mercedes vor Audi im 3. Training
Kommentare laden