Wertungssausschluss: BMW und Mercedes kündigen Berufung an

geteilte inhalte
kommentare
Wertungssausschluss: BMW und Mercedes kündigen Berufung an
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
26.09.2016, 06:08

BMW-Fahrer Marco Wittmann und Mercedes-Pilot Daniel Juncadella sind vom Sonntagsrennen der DTM in Budapest ausgeschlossen worden, doch die betroffenen Hersteller legen Berufung ein.

Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Marco Wittmann, BMW Team RMG, BMW M4 DTM
Podium: Daniel Juncadella, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM
Daniel Juncadella, Mercedes-AMG Team HWA, Mercedes-AMG C63 DTM

"Aus unserer Sicht ist der Wertungsausschluss nicht gerechtfertigt", heißt es von BMW. "Daher haben wir uns entschieden, den Fall vom Berufungsgericht prüfen zu lassen." Mercedes denkt ähnlich und will seinerseits ebenfalls Einspruch erheben.

BMW und Mercedes bleibt nun eine Frist bis 96 Stunden nach dem Rennen, um die jeweilige Berufung einzureichen. Anschließend muss innerhalb einer Woche eine Begründung dieses Schritts erfolgen.

Bis zur Verhandlung des Berufungsgerichts bleiben Wittmann und Juncadella von der Wertung des DTM-Sonntagsrennens am Hungaroring ausgeschlossen und das Ergebnis gilt als provisorisch.

Nächster DTM Artikel
Nach Strafen in Budapest: DTM-Titelduell wird zum Dreikampf

Previous article

Nach Strafen in Budapest: DTM-Titelduell wird zum Dreikampf

Next article

DTM in Budapest: Wittmann disqualifiziert, Vorsprung geschmolzen

DTM in Budapest: Wittmann disqualifiziert, Vorsprung geschmolzen

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Budapest
Ort Hungaroring
Fahrer Marco Wittmann , Daniel Juncadella
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News