Young-Driver-Test: Mercedes schnappt Audi Nachwuchsfahrer weg

geteilte inhalte
kommentare
Young-Driver-Test: Mercedes schnappt Audi Nachwuchsfahrer weg
Autor: Rebecca Friese
10.12.2018, 11:54

Trotz des Ausstiegs aus der DTM nimmt Mercedes noch einmal am Young-Driver-Test in Jerez teil - Österreicher Ferdinand Habsburg entscheidet sich um

In dieser Woche heulen noch einem DTM-Motoren auf. Bei dem sogenannten "Young-Driver-Test" lassen Audi, BMW und auch Mercedes in Jerez den Nachwuchs ran. Mercedes hatte sich eigentlich schon offiziell aus der DTM verabschiedet. Den Test fahren die Stuttgarter dennoch noch einmal mit dem diesjährigen Stammpiloten Daniel Juncadella als Referenz.

Neben ihm kommen die Youngsters Jake Dennis (23), Jake Hughes (24) und Thomas Preining (20), Außerdem hat sich der Österreicher Ferdinand Habsburg (21) kurzfristig entschieden für Audi Mercedes zu testen, obwohl er schon auf der Nominierten-Liste von Audi stand.

Habsburg kommt aus der Formel-3-Europameisterschaft und war dort im Carlin-Team mit Volkswagen-Motoren unterwegs. Der Wechsel zu Mercedes kommt daher überraschend. Jake Dennis durfte in diesem Jahr bereits für Red Bull testen. Jake Hughes war zuletzt GP3-Fahrer für ART. Und der ebenfalls österreichische Thomas Preining wurde gerade Champion des Porsche Carrera Cup.

Kurios: Auch BMW hat sich bei Audi bedient. Der Südafrikaner Sheldon van der Linde war zuletzt mit Audi im GT-Masters aktiv. Audi und BMW hatten ihre Fahrerkader für den Test bereits bekannt gegeben.

Mercedes' Engagement im Young-Driver-Test darf nicht als Indiz für ein geplantes Comeback verstanden werden. Die Teilnahme mit Autos der DTM-Saison 2018 ist lediglich eine letzte Verpflichtung. Der Test dauert von Montag, 10.12. bis Mittwoch, 12.12. an.

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Urheber Rebecca Friese