E-Sport
04 Apr.
-
04 Apr.
Event beendet
12 Apr.
-
12 Apr.
Event beendet
25 Apr.
-
25 Apr.
Event beendet
07 Mai
-
09 Mai
Event beendet
16 Mai
-
16 Mai
Event beendet
23 Mai
-
23 Mai
Event beendet
Details anzeigen:

Virtuelles MotoGP-Rennen in Spielberg: Teilnehmer, Zeitplan und Livestream

geteilte inhalte
kommentare
Virtuelles MotoGP-Rennen in Spielberg: Teilnehmer, Zeitplan und Livestream
Autor:
11.04.2020, 08:00

Auch beim zweiten "Virtual Grand Prix" der MotoGP 2020 treten wieder zehn aktive Piloten gegeneinander an - Alle Infos zum neuen Line-up, Zeitplan und Livestream

Zwar steht uns über Ostern faktisch ein weiteres rennfreies Wochenende bevor, denn noch immer befindet sich die MotoGP aufgrund der Corona-Krise in einer verlängerten "Winterpause". Ein kleines Trostpflaster gibt es aber, denn an diesem Sonntag findet der zweite virtuelle Grand Prix der Saison statt.

Nach dem großen Erfolg der ersten E-Sport-Veranstaltung am 29. März, die im Internet millionenfach geklickt wurde, steigt das Rennen mit neuem Line-up diesmal auf der MotoGP-Strecke in Spielberg, dem Red Bull Ring. Bei der Virtual-GP-Premiere in Mugello vor zwei Wochen hatte Alex Marquez triumphiert.

Der MotoGP-Rookie, der 2020 im Honda-Werksteam antritt, sitzt auch dieses Mal wieder mit an der Konsole, genauso wie sein Teamkollege und Bruder Marc Marquez. Neu hinzugekommen ist unter anderem Valentino Rossi. Insgesamt konnte die Dorna wie schon beim letzten Mal zehn aktive Fahrer für das Event gewinnen.

Das komplette Line-up für diesen Sonntag:

Repsol-Honda: Marc Marquez, Alex Marquez

Ducati: Danilo Petrucci, Michele Pirro

Yamaha: Valentino Rossi, Maverick Viñales

Petrona-Yamaha: Fabio Quartararo

Pramac-Ducati: Francesco Bagnaia

LCR-Honda: Takaaki Nakagami

Avintia-Ducati: Tito Rabat

Gespielt wird das virtuelle Rennen mit dem offiziellen MotoGP-Videospiel des Vorjahres aus dem Hause Milestone, da die neue Version erst in Kürze auf den Markt kommt. Anders als in Mugello sind auf dem Red Bull Ring diesmal nicht nur sechs, sondern zehn Runden angesetzt. Zuvor gibt es eine Qualifikation.

Los geht es am Sonntag, 12. April, um 15 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. Gestreamt wird die Show auf MotoGP.com sowie dem offiziellen YouTube-Kanal der Rennserie. Neben dem Rennen selbst ist während der gesamten Übertragung auch jeder Fahrer zu sehen. Um 16 Uhr folgt ein Siegerinterview auf Instagram.

MotoGP-Online-Challenge "schärft die Sinne"

Mit deutschem Kommentar lässt sich der virtuelle Grand Prix auf servusmotogp.com verfolgen. Hier besprechen wie auch sonst Christian Brugger und Alex Hofmann das Renngeschehen. Letzterer erwartet wieder einen engen Schlagabtausch, denn die Piloten nehmen das Spiel durchaus ernst.

"Man hat in Mugello gemerkt, dass sich einige Fahrer intensiv damit beschäftigen und schon Tage lang vor der Kiste gesessen sind", sagt Hofmann. "Diese Spiele sind heutzutage eine Art und Weise, die Sinne zu schärfen!" Genug Zeit, sich akribisch auf die Online-Challenge vorzubereiten, haben sie derzeit allemal.

Mit Bildmaterial von MotoGP.com.

MotoGP virtuell: Valentino Rossi beim zweiten #StayAtHomeGP dabei

Vorheriger Artikel

MotoGP virtuell: Valentino Rossi beim zweiten #StayAtHomeGP dabei

Nächster Artikel

Neues E-Sport-Event: Formel-1-Piloten fahren virtuell für den guten Zweck

Neues E-Sport-Event: Formel-1-Piloten fahren virtuell für den guten Zweck
Kommentare laden