DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
64 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
85 Tagen
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
7 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
3 Tagen
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
27 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
8 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
21 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
1 Tag
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
16 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
107 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
43 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
22 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
99 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
113 Tagen
Details anzeigen:

Elektro-GT-Serie erhält FIA-Zulassung

geteilte inhalte
kommentare
Elektro-GT-Serie erhält FIA-Zulassung
Autor:
04.02.2018, 16:56

Die Elektro-GT-Serie hat ihre FIA-Zulassung erhalten – Die Serie wird im Jahr 2018 erstmals an den Start gehen – Eingesetzt werden Fahrzeuge der Marke Tesla

Tesla Model S P85+
Tesla Model S P85+
Test Electric GT
Test Electric GT
Test Electric GT

Die Elektro-GT-Serie wird im Jahr 2018 erstmals Rennen austragen. Kürzlich gab der Automobil-Weltverband (FIA) sein grünes Licht und homologierte die Serie, in der das Telsa Model S P100D zum Einsatz kommen wird. In der vergangenen Woche hat das Auto den Crashtest der FIA erfolgreich überstanden.

Die Elektro-GT-Serie hat außerdem das sportliche Reglement veröffentlicht. An einem Rennwochenende wird es ein dreistufiges Qualifying geben. Anschließend werden zwei rund 60 Kilometer lange Rennen absolviert – eins am Mittag, eins am Abend.

Die Leistung der Fahrzeuge wird auf 585 Kilowatt (785 Pferdestärken) begrenzt. Im Rahmenprogramm soll es eSport- und Elektro-Kartrennen geben. Außerdem wird auf passenden Strecken eine Drift-Challenge ins Programm aufgenommen. Die zwei besten Fahrer und zwei weitere von den Fans gewählte Piloten müssen dabei Drift-Herausforderungen bestehen. Für den besten Fahrer gibt es drei zusätzliche Meisterschaftpunkte.

Elektro-GT-Geschäftsführer Mark Gemell sagt: "Es ist so ein spannender Tag für uns. Wir können offiziell bestätigen, dass die FIA die Serie offiziell anerkannt hat. Wir respektieren die FIA und freuen uns auf ihre Unterstützung in unserer ersten Saison. Außerdem freuen wir uns, das sportliche Reglement bekanntgegeben zu dürfen. Wir haben hart daran gearbeitet, um spannende und unterhaltsame Rennen austragen zu können."

Elektrische GT-Serie gibt Termin für Premiere 2017 bekannt

Vorheriger Artikel

Elektrische GT-Serie gibt Termin für Premiere 2017 bekannt

Nächster Artikel

EPCS: Tesla in Rennversion an erstes Team ausgeliefert

EPCS: Tesla in Rennversion an erstes Team ausgeliefert
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie EPCS
Urheber Scott Mitchell