Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
22 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
42 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
70 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
77 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
91 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
105 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
112 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
126 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
133 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
147 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
161 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
189 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
196 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
210 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
217 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
231 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
245 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
252 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
266 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
280 Tagen
Details anzeigen:
China
Event

GP China (2016)

15 Apr. - 17 Apr.
Event beendet

Filter:

Saison Fahrer Team Event Ort Artikelsorte
37 Artikel
Alle Filter löschen
GP China
Saison
Inhalte laden...
Fahrer
Inhalte laden...
Team
Inhalte laden...
Event
Inhalte laden...
Ort
Inhalte laden...
Artikelsorte
Inhalte laden...

Aktuelle News

Raster
Liste

Formel-1-Technik: Neuerungen beim Grand Prix von China

In unserer großen Technikanalyse zum Grand Prix von China in Schanghai schauen Giorgio Piola und Matt Somerfield genau hin, was es Neues gab bei Mercedes, Ferrari, McLaren, Red Bull und Co.

Analyse: Wieso der Grand Prix von China eine Zukunft hat

Während einige andere Rennen in Asien wieder aus dem Formel-1-Kalender verschwunden sind, gibt es den Grand Prix von China immer noch und es sieht so aus, als sollte das auch noch lange so bleiben, schreibt Frankie Mao.

Formel-1-Technik: Haas und das erste Update

In Teil zwei unserer großen Technikanalyse zum Grand Prix von China in Schanghai schauen Giorgio Piola und Matt Somerfield genau hin, was es Neues gab bei Haas und Mercedes.

Kolumne von Felipe Massa: In Russland vor Red Bull bleiben

Williams-Fahrer Felipe Massa schreibt in seiner ersten Kolumne für Motorsport.com über das dritte Rennen der Formel-1-Saison 2016 in China und blickt voraus auf ein enges Duell mit Red Bull Racing.

Ferrari: Red Bull Racing mit Motoren zu beliefern, wäre „ein riesiger Fehler“ gewesen

Nach dem dritten Platz von Daniil Kvyat in China sieht sich Ferrari in der Entscheidung bestätigt, Red Bull Racing vergangenes Jahr eine Absage erteilt zu haben.

Kimi Räikkönen: Kein Vorwurf an Vettel nach Crash unter Teamkollegen

Kimi Räikkönen gibt seinem Teamkollegen Sebastian Vettel keine Schuld an dem Crash in der ersten Kurve beim Grand Prix von China, obwohl der das Rennen des Finnen zerstört hat.

Knatsch in China: Vettel gegen Kvyat, Grosjean gegen Ericsson, Hamilton gegen Nasr

Beim Grand Prix von China gab es nach dem Start jede Menge Schrott – und die Beteiligten waren später mal mehr und mal weniger sauer auf den Unfallgegner.

Nico Rosberg nach Traumstart in Formel-1-Saison 2016: „Fokus nicht verlieren“

Drei Siege aus drei Rennen in der Formel-1-Saison 2016: Nico Rosberg ist der souveräne Tabellenführer und setzt sich im WM-Titelkampf von seinen Verfolgern ab.

Der WM-Zwischenstand nach 3 von 21 Rennen der Formel-1-Saison 2016

Nico Rosberg führt nach drei Rennen zur Formel-1-Saison 2016 souverän in der Fahrerwertung, auch in der Konstrukteurswertung hat Mercedes klar die Spitzenposition inne. Hier die kompletten Tabellenstände nach 3 von 21 Grands Prix!

Bildergalerie: Großer Preis von China in Schanghai

Die besten Fotos vom dritten Rennen der Formel-1-Saison 2016, dem Großen Preis von China in Schanghai!

Grand Prix von China: Dritter Saisonsieg in Folge von Nico Rosberg

In einem actionreichen Rennen holte Nico Rosberg seinen dritten Sieg im dritten Rennen der Formel-1-Saison 2016. Sebastian Vettel wurde Zweiter, Lewis Hamilton verliert als Siebter weiter Boden auf seinen Teamkollegen Rosberg.

Die Startaufstellung zum Grand Prix von China

Nico Rosberg steht auf der Pole-Position beim dritten Rennen der Formel-1-Saison 2016. Die weiteren Startplätze entnehmen Sie unserer Startaufstellung!

Formel-1-Technik: Asymmetrisches Kühlsystem am Toro Rosso STR11

Toro Rosso experimentiert wie schon im vergangenen Jahr mit Renault-Antrieb nun auch mit Ferrari-Antrieb mit einem symmetrischen Kühlsystem.

Formel-1-Technik: Modifikationen am Williams-FW38-Bremskanal

Williams hat Probleme, das Potenzial des FW38 abzurufen. Für die neue Saison hat das Team versucht, die Geschwindigkeiten in langsam zu fahrenden Kurven zu erhöhen.

Pascal Wehrlein über den Quali-Crash: „Etwas sehr Komisches“

Manor-Pilot Pascal Wehrlein verlor in der Formel-1-Qualifikation die Kontrolle über sein Fahrzeug und drehte sich. Die Intensität des Einschlags in die Leitplanke war glücklicherweise relativ gering.

Formel-1-Technik: Mercedes modifiziert die Bremsanlage

Mercedes hat für das Formel-1-Rennen in China keine signifikanten Änderungen am Fahrzeug vorgenommen. Am Bremskanal der Vorderräder gibt es jedoch kleine Modifizierungen.

Technikdebakel bei Lewis Hamilton im Qualifying: „Stecken ziemlich tief drin“

Ein technischer Defekt am Energierückgewinnungssystem vermasselte Lewis Hamilton das Formel-1-Qualifying in Schanghai, weshalb er im Rennen von hinten starten muss.

Grand Prix von China: Nico Rosberg holt die Pole-Position vor Daniel Ricciardo

Nico Rosberg steht in China zum 23. Mal in seiner Formel-1-Karriere auf der Pole-Position. Teamkollege Lewis Hamilton muss als Letzter starten. Red-Bull-Racing-Pilot Daniel Ricciardo schlägt beide Ferrari und ist Zweiter.

Grand Prix von China: Sebastian Vettel Schnellster im Regen

In einem verregneten dritten Training holte Sebastian Vettel im Ferrari die Bestzeit. Insgesamt markierten nur 14 Fahrer eine gezeitete Runde, der Rest – inklusive beider Mercedes und beider McLaren – blieb ohne Zeit.

Formel-1-Technik: Das Spielen mit der Balance am Ferrari SF16-H

Motorsport.com wirft einen Blick auf einige der Details des Ferrari SF16-H, wie er an diesem Wochenende in den Grand Prix von China geht.

Formel-1-Technik: Gezackte Flaps am Frontflügel des Red Bull RB12

Der von Red Bull für den Grand Prix von China mitgebrachte Frontflügel orientiert sich stark am Beispiel von Mercedes, setzt aber noch einen drauf.

Formel-1-Technik: Veränderter Frontflügel am Renault RS16

Mit einem neuen Winglet am vorderen Flügel versucht Renault, den Luftstrom an der Front des RS16 zu verbessern.

Mercedes: Ferrari ist dran – und verspricht noch eine Steigerung

Im zweiten freien Training in Shanghai wurde Mercedes von Ferrari vom Thron gestoßen – und Sebastian Vettel droht schon mal an, dass das noch nicht das Ende der Fahnenstange war.

Grand Prix von China: Ferrari im 2. Freien Training vor Mercedes

Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel waren im zweiten freien Training in Shanghai die Schnellsten vor den beiden Mercedes von Nico Rosberg und Lewis Hamilton.