präsentiert von:

Formel-1-Liveticker: Deswegen hält Lewis Hamilton nichts von Simulator

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
14:37

Schluss für heute

Da wir bei den virtuellen Rennen keine Interviews führen können, endet die Schicht im Ticker an dieser Stelle. Den kompletten Bericht zum virtuellen Grand Prix in Barcelona findest du in Kürze in unseren News. Norman Fischer verabschiedet sich an dieser Stelle und wünscht einen schönen Abend!

14:18

Sieg für George Russell

Der Williams-Pilot fährt als Erster über die Ziellinie und gewinnt zum ersten Mal einen virtuellen Grand Prix! Zweiter ist Leclerc vor Esteban Gutierrez. Die Taktik von Alexander Albon ist hingegen nicht aufgegangen.

1. George Russell
2. Charles Leclerc
3. Esteban Gutierrez
4. Alexander Albon
5. Nicholas Latifi
6. Antonio Giovinazzi
7. Anthony Davidson
8. Pietro Fittipaldi
9. Antonio Fuoco
10. Max Fewtrell
11. Jimmy Broadbent
12. Thibaut Courtois
13. David Schumacher
14. Sergio Aguero
15. Nicolas Hamilton
16. Vitantonio Liuzzi
17. Andrea Pirillo
18. Ian Poulter
19. Arthur Melo
20. Lando Norris

14:15

Der entscheidende Fehler!

Charles Leclerc hat soeben den Sieg weggeworfen. Normalerweise kürzen die Fahrer in der letzten Schikane stark ab, weil das Spiel das zulässt. Doch jetzt hat er es etwas übertrieben und kassiert eine Strafe. Damit kann George Russell wohl den Sieg feiern. "Er war eh schneller", sieht es Leclerc sportlich. Aber er wünscht sich: "Setzt die Regeln das nächste Mal auf strikt!"

14:12

Bleibt Leclerc dran?

Immer wieder regt sich der Monegasse über Lags auf, doch er muss nur nah genug an George Russell dran bleiben, der ja noch eine Strafe hat. Eine Aufholjagd von Alexander Albon ist aktuell nicht zu erkennen. In zwei Runden ist das Rennen vorbei.

14:07

Leclerc holt sich die Führung zurück...

... und Albon schnappt sich Rang vier von Latifi. Albon liegt gut zehn Sekunden hinter der Spitze. Das behalten wir mal im Auge. Vielleicht wäre nochmal Medium die bessere Wahl gewesen.

Und in dem Moment geht Russell wieder vorbei auf eins.

14:05

Russell geht in Führung

George Russell geht auf der Zielgeraden an Charles Leclerc vorbei in Führung. Der Williams-Pilot hat aber noch eine Strafe, die er am Ende aufgebrummt bekommt. Kann er genügend Vorsprung herausfahren?

Aufpassen muss man aber auch auf Alexander Albon, der bereits zwei Stopps gemacht hat und aktuell Fünfter hinter Esteban Gutierrez und Nicholas Latifi ist. Noch acht Runden.

13:58

Anderweitiges Problem für Leclerc

Der Monegasse schimpft: "Das ist ein Witz." Er regt sich darüber auf, dass er plötzlich einfach durch einen Lag drei Sekunden verloren haben soll. George Russell hängt ihm jetzt direkt im Heck.

Und David Schumacher? Der ist aktuell 13.

13:57

Zweiter Boxenstopp von Albon

Mit rund fünf Sekunden Vorsprung auf Leclerc ist Albopn zu seinem zweiten Boxenstopp gekommen. Der Red-Bull-Pilot hatte zuvor Mediums drauf und wechselt nun auf Hard. Das sind auch die Reifen, mit denen Leclerc derzeit unterwegs ist. Mit dem Reifenunterschied sind die fünf Sekunden nicht ganz so überzeugend gewesen. Die Frage ist: Muss Leclerc trotz Hard noch einmal rein?

13:49

Aktuell noch keine wirklich guten Zweikämpfe

Wir haben ein Duell zwischen Pietro Fittipaldi und Nicholas Latifi gesehen, doch ansonsten ist es noch nicht ganz wie in Brasilien. Aber das ist ja auch im normalen Spanien so. Aktuell führt Giovinazzi ohne Stopp vor Albon (1 Stopp), Max Fewtrell (kein Stopp), Leclerc (1 Stopp) und Russell (1 Stopp). Bisher scheint der Undercut von Albon aufzugehen.

13:41

Norris hat keinen Bock mehr

Lando Norris hat das Rennen aufgegeben. Nach einem Boxenstopp und einem dritten Dreher hat der Brite die Lust verloren und hat seinen Boliden an der Box abgestellt und auf "Retire from the session" geklickt. Da ging nichts zusammen, aber schon enttäuschend, dass er einfach aufhört....

13:37

Undercut von Albon

Alexander albon hatte sich auf Rang zwei vorgearbeitet und wir waren drauf und dran, wieder das Duell mit Charles Leclerc aus Brasilien zu bekommen. Doch schon nach vier Runden kommt der Thailänder an die Box - recht früh. Versucht er da einen Undercut? Vielleicht bekommen wir das Duell ja noch.

13:34

Schumacher Vorletzter

Da muss irgendetwas beim Sohn von Ralf Schumacher vorgefallen sein. Plötzlich ist der junge Deutsche nur noch 19. und Vorletzter vor Norris. Was da war, haben wir aber leider nicht gesehen. Das ist bei den virtuellen Grands Prix nicht immer einfach zu überblicken.

13:32

Zwei Dreher von Norris in Runde 1

Was istdenn bei Lando Norris schon wieder los? Der Brite dreht sich gleich zweimal in der ersten Runde und ist Letzter. Den Start hat Esteban Gutierrez gewonnen, doch Leclerc schnappt sich den Mexikaner zu Beginn von Runde 2. David Schumacher liegt übrigens knapp außerhalb der Top 10 auf Rang elf.

13:29

Pole für Russell

Der Brite behält die Pole-Position. Dahinter starten Esteban Gutierrez, Charles Leclerc und Antonio Fuoco. Lando Norris ist nach seiner Strafe nur 13., hinter Anotnio Giovinazzi. Das Rennen startet jetzt in wenigen Augenblicken. Die Einführungsrunde läuft schon ...

13:21

George Russell ebenfalls mit Dreher

Der Williams-Pilot ist da mit einem Haas aneinandergeraten und hat sich im zweiten Sektor in die Mauer gedreht. Das ist aber nicht schlimm, da es ohnehin keinen Schaden gibt. Der Brite ist immer noch Erster.

13:17

Kuriose Kollision zwischen Norris und Leclerc

Da kamen sich die beiden Formel-1-Stars wieder unfreiwillig zu nahe. Norris hatte sich in der letzten Kurve gedreht und war daraufhin in Richtung Boxeneinfahrt gefahren, die er aber seitlich stehend blockierte. Charles Leclerc kam angefahren und traf Norris, für den es für den Vorfall eine Grid-Strafe von fünf Plätzen gibt. Bitter, aber das war mal wieder eine unnötige Aktion von ihm ...

13:13

George Russell bestimmt frühe Pace

George Russell hat sich nach den ersten Versuchen aller Piloten an die Spitze gesetzt. Der Williams-Pilot ist drei Zehntelsekunden schneller als sein schärfster Verfolger und war vor allen in den Sektoren zwei und drei am schnellsten.

13:00

Kann gleich losgehen

Die TV-Übertragung startet jeden Moment, und auch die Piloten machen sich bereit für das Qualifying. Das geht in der kurzen Variante über 18 Minuten - und wer am schnellsten ist, startet natürlich ganz vorne. Anschließend wartet ein Rennen über 50 Prozent der normalen Renndistanz.

Und weil heute normalerweise der Große Preis von Spanien gewesen wäre, sind wir heute auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in Spanien unterwegs - also zuzm ersten Mal seit dem ersten Event in Bahrain auch auf der Strecke, die regulär an der Reihe gewesen wäre.

12:55

Schafft Norris heute ein problemfreies Rennen?

Die große Frage ist: Kommt Lando Norris heute problemfrei über die Runden? Bekanntlich stürzt sein Spiel regelmäßig ab und der Brite kann nicht auf die Weise teilnehmen, wie er es gerne möchte. Erst gestern beim #NotTheGP schmiss ihn ein Bug in Führung liegend aus dem Rennen. Es heißt, dass das Spiel ein kleines Problem mit Norris' Lenkrad hat ...

12:50

Augen auf Sergio Aguero

An die Teilnahme von Thibaut Courtois, dem Torhüter von Real Madrid, haben wir uns bereits gewöhnt. Heute fährt mit Sergio Aguera der nächste Fußball-Star mit - und zwar für Red Bull. Der argentinische Nationalspieler von Manchester City hat auch schon geübt - ein Muss, wenn man einigermaßen konkurrenzfähig sein will.

Ex-Pilot Jean-Eric Vergne hatte sich jüngst begeistert darüber gezeigt, dass Fußballer an den Rennen teilnehmen. Wieso, das liest du hier.

Kommentare laden