Formel-1-Liveticker: Hamilton und Verstappen droht Ärger

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
21:08

Komplexe Themen verständlich erklärt!

Es gab viele Fragen auf Social Media zur Disqualifikation von Lewis Hamilton und der Geldstrafe für Max Verstappen. Unser Chefredakteur Christian Nimmervoll (Hier geht's zu seiner Facebook-Seite!) hat sich durch die Urteile gewühlt und diese erklärt - und zwar in einer improvisierten Q&A-Session mit den Usern des Livechats im Livestream unserer Formel-1-Analyse auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de.

Wenn Du Lust auf solchen Erklärcontent aus der Formel 1 hast, dann abonniere den Channel doch am besten gleich. Das kostet Dich nichts, unterstützt aber unsere Arbeit - und du verpasst außerdem kein Video mehr und kannst selbst mit Christian und Moderator Kevin Scheuren diskutieren.

Nächster Livestream: Am Sonntagabend nach dem Grand Prix von Sao Paulo irgendwann zwischen 22:30 und 23:30 Uhr.

Bis morgen!

21:04

Das Sprintergebnis steht diesmal nicht im Mittelpunkt. Wir versuchen zu erklären, was es mit den Urteilen gegen Hamilton & Verstappen auf sich hat.

17:56

Feierabend!

Unser Tag hat wegen der laufenden Untersuchungen gegen Hamilton und Verstappen sehr früh begonnen, daher drehen wir unseren Ticker für heute jetzt erst einmal zu. Morgen sind wir aber natürlich bereits ab dem frühen Nachmittag wieder mit einer neuen Ausgabe für Dich da. Rennstart ist dann bereits um 18:00 Uhr, also deutlich früher als heute!

Zum Abschluss gibt es noch einmal den Hinweis auf unsere Live-Analyse des heutigen Tages auf YouTube mit Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, die in diesen Minuten beginnt. Unter anderem liefern die beiden spannende Hintergründe zur Disqualifikation von Lewis Hamilton. Viel Spaß damit und bis morgen!

17:56

17:56

Feierabend!

Unser Tag hat wegen der laufenden Untersuchungen gegen Hamilton und Verstappen sehr früh begonnen, daher drehen wir unseren Ticker für heute jetzt erst einmal zu. Morgen sind wir aber natürlich bereits ab dem frühen Nachmittag wieder mit einer neuen Ausgabe für Dich da. Rennstart ist dann bereits um 18:00 Uhr, also deutlich früher als heute!

Zum Abschluss gibt es noch einmal den Hinweis auf unsere Live-Analyse des heutigen Tages auf YouTube mit Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, die in diesen Minuten beginnt. Unter anderem liefern die beiden spannende Hintergründe zur Disqualifikation von Lewis Hamilton. Viel Spaß damit und bis morgen!

17:56

17:44

Auch Wolff rechnet mit Hamilton

"Ich glaube, dass Lewis mit der Fahrt heute bewiesen hat, dass er morgen um den Sieg mitfahren kann", erklärt der Mercedes-Teamchef angriffslustig und ergänzt: "Ich hoffe, dass uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht mit der Hitze." In der WM sieht er die Chancen übrigens "total gegen uns", betont er.

"Wir sind 20 Punkte [21; Anm. d. Red.] hinten, starten morgen auf P10 und Verstappen auf P2. Also insofern braucht man sich da keine Illusionen machen. Wir sind definitiv der Underdog, aber irgendwie nach heute macht mir das auch richtig Spaß. Es gibt einfach nichts mehr zu verlieren", erklärt er.

17:36

Ricciardo nach P11: Hat keinen Spaß gemacht

Er startete von P8 und verlor damit drei Positionen. "Es ist meine Schuld", räumt er ein und erklärt: "Ich verlor zwei Plätze in der ersten Runde und brachte mich dadurch in die Gruppe mit etwas langsameren Autos. Leider streckten wir das ganze Rennen in einem DRS-Zug. Daher war es schwer, viel auszurichten." Stattdessen wurde er dann auch noch von Hamilton überholt.

Letztendlich habe der Sprint keinen großen Spaß gemacht.

17:26

Strategie fürs Rennen

Bei Pirelli geht man davon aus, dass es morgen mit zwei Stopps und der Variante Medium-Hard-Hard am schnellsten gehen wird. Allerdings sei auch ein Einstopper möglich. Letztendlich spiele in diesem Zusammenhang vor allem das Wetter eine wichtige Rolle. Mario Isola erklärt: "Theoretisch erwarten wir ein Zweistopprennen, in dem alle Mischungen eine Rolle spielen." Warten wir mal ab.

17:19

Horner: Hamilton kann das Rennen gewinnen!

Klare Worte vom Red-Bull-Teamchef bei 'Sky'. "Mit der Pace von heute kann Lewis das Rennen morgen gewinnen", warnt er und erklärt: "Mit dieser Pace wird es sehr hart, sich gegen ihn zu verteidigen." Hamilton sei heute in einer "anderen Liga" gewesen, so Horner, der erklärt: "Ich glaube, er war 27 km/h schneller als Lando, als er ihn überholt hat. Das ist eine ganz andere Formel!"

Mal schauen, wie weit ihn seine Aufholjagd morgen wirklich noch nach vorne bringt!

17:09

Perez: Risiko hat sich nicht gelohnt

Der Mexikaner erklärt, er hätte Sainz im Kampf um P3 mehr unter Druck setzen können. "Ich hätte mehr Risiken eingehen können. Aber ich glaube nicht, dass sie heute im Rennen nötig waren", erklärt er. Zwar hätte ihm P3 einen Punkte in der WM gebracht. Doch morgen sind natürlich viel mehr Zähler zu vergeben. Daher sei er kein unnötiges Risiko für nur einen Punkt eingegangen.

17:00

Sainz: Auch morgen Chance aufs Podium?

P3 heute für ihn. Und er glaubt, dass er auch morgen aufs Treppchen fahren kann. "Wenn die Top-Jungs einen Fehler machen, haben wir eine gute Chance auf das Podium", erklärt er angriffslustig. Letztendlich habe man das aber nicht selbst in der Hand. Mit anderen Worten: Er geht nicht davon aus, dass er P3 im Normalfall halten kann. Da wäre man schon auf Schützenhilfe angewiesen.

Ausgeschlossen sei ein Podium aber keinesfalls. Vor allem, wenn ihm wieder so ein Start gelingen sollte:

16:52

Alonso: So sollte es nicht sein!

Der Spanier fand die Aufholjagd von Hamilton heute nicht so toll. Es sei ein weiterer Beweis dafür gewesen, dass der Unterschied zwischen den Autos aktuell zu groß sei. "Es kann nicht sein, dass ein Auto ganz hinten startet, wie Bottas in Monza, und aufs Podium fährt. Und wenn es heute ein Rennen mit normaler Länge gewesen wäre, wäre Lewis auch auf dem Podium gelandet", so Alonso.

Sein Fazit: "Kein Sport sollte so sein!" Mal schauen, wie es 2022 mit den neuen Autos wird.

16:44

Verstappen: Wird nicht so leicht für Hamilton

Kann der Weltmeister morgen wirklich in die Spitzengruppe fahren? Verstappen gesteht zwar, dass er angesichts der starken Pace heute etwas "besorgt" sei. Er stellt aber auch klar: "An den ersten zehn Autos kommt man relativ leicht vorbei, weil sei meilenweit von der Pace weg sind." Zudem werde es morgen wohl "ganz anders" laufen.

"Die Streckentemperatur wird wahrscheinlich ungefähr doppelt so hoch sein. Und dann wird alles etwas schwieriger", so Verstappen, der darauf hofft, dass eine wärmere Strecke Red Bull in die Karten spielen wird. Das war zumindest in der Vergangenheit so.

16:37

Wen hat Wolff damit gemeint?

Hast du nach Rennende auch den Funkspruch gehört, in dem Wolff zu Hamilton sagte: "Fuck them all"? Hier gibt es den noch einmal im Video. In seiner Medienrunde hat Wolff vorhin übrigens verraten, dass er das nicht in Anspielung auf die Strafe gemeint habe. Keine böse Ansage an die Stewards also, einfach nur eine Motivation für Hamilton.

16:31

Bottas: Lewis wird eine Rolle spielen

Der Finne wird gefragt, ob nach der heutigen Aufholjagd von Hamilton morgen sogar noch ein Doppelsieg möglich sei. Seine Antwort: "Ich denke, wir haben eine gute Pace. Sie ist der von Red Bull ziemlich ähnlich, aber Lewis hatte ein starkes Rennen, und ich denke, zu irgendeinem Zeitpunkt wird er an der Spitze eine Rolle spielen."

"Ich denke, die Pace sollte kein Problem sein. Der Start wird wichtig und dann die Strategie", so Bottas. Hamilton kommt morgen von P10. Da hat er in der Vergangenheit schon einmal von weiter hinten gewonnen. 2018 war er in Hockenheim sogar nur als 14. gestartet.

16:23

Was war bei AlphaTauri los?

Gasly und Tsunoda starteten von P4 und P12, kamen aber nur auf P8 und P15 ins Ziel. "Wir hatten einen furchtbaren Start, ich verlor in Kurve 1 drei Position", winkt Gasly ab und erklärt, er habe "einfach nicht die Pace" gehabt, um sich die Plätze anschließend zurückzuholen. Das gleiche passierte seinem Teamkollegen.

"Ich verlor zu viele Positionen in der ersten Runde und konnte danach nicht die maximale Performance aus den weichen Reifen herausholen", so Tsunoda. Mal schauen, was morgen im Rennen noch geht. Gasly wird wegen der Hamilton-Strafe dann zumindest von P7 starten.

16:16

Norris: Lewis braucht nur drei Reifen ...

Auch Norris war fasziniert davon, wie der Weltmeister heute durchs Feld pflügte. "Wenn er in 24 Runden vom letzten Platz auf P5 nach vorne gefahren ist, dann sollte er vielleicht nur drei Räder an seinem Auto haben, um es ihm etwas schwerer zu machen", witzelt er und erklärt, es habe "unfassbar leicht" bei ihm ausgesehen.

Der Weltmeister sei heute in einer "anderen Liga" gewesen, weshalb er sich am Ende auch gar nicht richtig gegen ihn verteidigt habe. Auch morgen ergebe es "keinen Sinn", gegen Hamilton zu kämpfen und sich dabei die Reifen zu ruinieren. Der Mercedes sei einfach viel zu schnell.

16:09

Hamilton: Strafe war "niederschmetternd"

Der Betroffene selbst erklärt bei 'Sky', dass es "hart" gewesen sei, das Urteil zu akzeptieren. Es sei "niederschmetternd" gewesen. Er habe einfach versucht, nicht darüber nachzudenken und sich einfach auf das Rennen zu fokussieren. Hat offenbar ganz gut geklappt! Vor dem Sprint hatte er ungefähr P10 angepeilt, verrät er. Mit P5 wurde es dann ja sogar quasi doppelt so gut.

16:02

Marko: "Das einzig mögliche Urteil"

Wir hören uns natürlich auch an, was die andere Seite zu sagen hat. Helmut Marko erklärt bei 'Sky': "Ich glaube, das war das einzig mögliche Urteil aufgrund der Sachlage. Das geht somit in Ordnung. Bei Max die Strafe war hoch, aber vom Grunde her war es ein Vergehen, also akzeptieren wir das." Rein sportlich habe Hamilton übrigens trotzdem noch alle Chancen.

"Ich bin überzeugt, dass Hamilton es wieder schafft bis auf Platz vier - vielleicht noch weiter vor", warnt Marko und erklärt: "Wir müssen an Bottas vorbeikommen, das ist klar. Weil sonst bestimmt der das Tempo und der wird so trödeln, dass der Hamilton noch mehr Chancen hat, ganz nach vorne zu kommen ..."

Kommentare laden