Formel-1-Liveticker: Hamilton: Vertragsgerüchte sind "Scheiße"

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Live
02:06

Wolff bestätigt Hamiltons Aussagen

Gegenüber 'Österreich' erklärt der Mercedes-Teamchef im Hinblick auf die anstehenden Vertragsgespräche mit dem Weltmeister: "Wir haben uns wegen Corona erst einmal gesehen. Das wird in den nächsten Wochen passieren." Klar ist, dass die Zukunft von Hamilton auch mit der von Sebastian Vettel verknüpft sein dürfte. Denn sollte man Hamilton halten, wäre es sehr unwahrscheinlich, dass Mercedes zusätzlich auch noch Vettel verpflichtet - auch wenn sich viele Fans diese Paarung sicher wünschen würden ...

01:59

Hamilton: Vertragsgerüchte sind "Scheiße"

In den britischen Medien kamen an diesem Wochenende Gerüchte über Lewis Hamiltons mögliche Vertragsverlängerung bei Mercedes auf. Zur Erinnerung: Der Kontrakt des Weltmeisters läuft nach der Saison aus. Die Behauptung: Hamilton fordere 40 Millionen Pfund pro Jahr (knapp 45 Millionen Euro), Mercedes wolle aber lediglich 20 Millionen zahlen. Nun sagt Hamilton: Stimmt alles gar nicht!

Auf Instagram schreibt der Weltmeister: "Die Medien schreiben weiter über [den] Vertrag und darüber, dass ich Forderungen stelle. Aber ich habe mit Toto [Wolff] bis jetzt noch nicht einmal gesprochen. Keine Forderungen, die Gespräche haben noch nicht einmal begonnen. Hört also bitte auf, euch Scheiße auszudenken." Klarer kann man es kaum formulieren.

01:52

Qualifyingday!

Und da sind wir auch schon wieder! Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Der gestrige Freitag hat mit dem Red-Bull-Protest gegen Mercedes und dem "kalten Krieg" zwischen Sebastian Vettel und Mattia Binotto bereits einige Schlagzeilen geschrieben. Heute dürften dann auch die sportlichen Aspekte in den Vordergrund rücken, denn in Spielberg steht ab 15:00 Uhr das erste Qualifying des Jahres an!

Ruben Zimmermann wird dich heute erneut durch den Tag begleiten, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen die unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Dann legen wir auch gleich mal los - und zwar mit ziemlich klaren Worten des Weltmeisters ...

Kommentare laden