Formel-1-Liveticker: Machts's Verstappen wie Senna 1990?

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
14:34

Handshake und Co.: Der Freitag in der Analyse

In Abu Dhabi ist es schon nach 23:00 Uhr und damit drehen wir unseren Ticker für heute auch zu. Zum Abschluss des Tages folgt wie gewohnt noch der Hinweis auf unser großes Analysevideo zum Freitag. Kevin Scheuren und unser Chefredakteur Christian Nimmervoll (Hier geht's zu seiner Facebook-Seite!) haben heute über folgende Themen gesprochen:

- WM-Duell Hamilton vs. Verstappen: Wie lief das Freitagstraining?
- Ergebnis Freitagstraining
- "Best of the Rest": Die "Wingmen" & Alpine
- Sebastian Vettel & Mick Schumacher
- FIA-Pressekonferenz: Showdown Wolff vs. Horner
- Userfragen & Allfälliges

Morgen melden wir uns natürlich mit einer neuen Tickerausgabe wieder. FT3 steht um 11:00 Uhr unserer Zeit an, ab 14:00 gibt's dann das letzte Qualifying des Jahres. Hab noch einen schönen Abend und bis morgen!

14:33

0,6 Sekunden sind eine Menge Holz. Wir analysieren, wer besser ins große Formel-1-Finale gestartet ist. Und ordnen die Aussagen von Wolff & Horner.

14:06

Handshake und Co.: Der Freitag in der Analyse

In Abu Dhabi ist es gleich schon 23:00 Uhr und damit drehen wir unseren Ticker für heute auch zu. Zum Abschluss des Tages folgt wie gewohnt noch der Hinweis auf unser großes Analysevideo zum Freitag. Kevin Scheuren und unser Chefredakteur Christian Nimmervoll (Hier geht's zu seiner Facebook-Seite!) haben heute über folgende Themen gesprochen:

- WM-Duell Hamilton vs. Verstappen: Wie lief das Freitagstraining?
- Ergebnis Freitagstraining
- "Best of the Rest": Die "Wingmen" & Alpine
- Sebastian Vettel & Mick Schumacher
- FIA-Pressekonferenz: Showdown Wolff vs. Horner
- Userfragen & Allfälliges

Morgen melden wir uns natürlich mit einer neuen Tickerausgabe wieder. FT3 steht um 11:00 Uhr unserer Zeit an, ab 14:00 gibt's dann das letzte Qualifying des Jahres. Hab noch einen schönen Abend und bis morgen!

14:06

13:24

Die besten Bilder des Tages ...

... findest Du natürlich auch heute wieder in unserer Fotogalerie. Unter anderem mit Bildern vom Räikkönen-Unfall und vieles mehr!

13:16

Alpine: War sogar noch mehr drin

Und damit fehlt uns noch ein Blick auf Alpine, die heute mit P2 und P6 überraschten und überzeugten. Ocon spricht nach seinem zweiten Rang von einem "produktiven Freitag", erinnert aber auch: "In FT1 hatte ich eine enge Situation, ähnlich zu Kimis Abflug in FT2. Man muss also vorsichtig sein, wenn man dort ans Limit geht."

"Es war ein guter Freitag für uns", sagt auch Alonso und erklärt: "Meine schnellste Zeit im zweiten Training wurde gestrichen." Es wäre also sogar noch etwas mehr drin gewesen. "Wir müssen zwar noch immer einige Dinge am Set-up optimieren, aber ich denke, es war ein guter Tag für uns", so Alonso, der für morgen noch mehr verspricht.

Gestrichen wurde ihm übrigens eine 1:24.2. Mit der wäre er vor Verstappen auf P4 gelandet.

13:02

Norris: Heute nicht so schnell, aber ...

Vorhin haben wir schon einmal kurz erwähnt, dass beide McLaren-Piloten die Top 10 heute verpasst haben. Ricciardo bewertet den Tag trotzdem "positiv", und auch Norris erklärt: "Ein ordentlicher Tag. Ich denke, wir haben viel gelernt. Wir waren vielleicht nicht so schnell, aber das Auto fühlte sich ganz ordentlich an. Daher hoffe ich, dass die Dinge morgen etwas besser klicken und wir etwas Pace finden."

Auch Technikchef James Key erklärt: "Vom Auto wird noch etwas mehr kommen. Wir müssen heute am Abend hart arbeiten, um unser Set-up zu verbessern. Aber wir fühlen uns wohl damit, wo wir stehen." Auch wenn das heute nur P11 und P13 waren.

12:49

Tracklimits

In FT1 wurden bekanntlich 15 Rundenzeiten wegen Überfahren der Tracklimits gestrichen. In FT2 kamen noch einmal 13 dazu. Macht unterm Strich also 28 gestrichene Rundenzeiten heute. Alleine 20 davon entfielen auf Kurve 16. Wir behalten mal im Auge, ob da für morgen in den Event Notes von Michael Masi noch einmal nachgebessert wird.

12:38

Zum Abschied ...

... hat Williams George Russell als Gag eine eigene Powerpoint-Präsentation spendiert. Was es damit auf sich hat? Einst sicherte sich Russell mit einer Powerpoint-Präsentation seinen Platz im Mercedes-Juniorteam. Eine nette Idee von Williams auf jeden Fall, einfach mal den kompletten (nicht ganz ernstzunehmenden) Thread angucken:

12:27

Kimi über Crash: Kann passieren

"Bis zur letzten Runde war es ein normaler Freitag", berichtet der scheidende Finne und erklärt: "Bei meinem Unfall hatten wir fast unsere gesamte Arbeit schon abgeschlossen. Ich verlor das Heck an einer Stelle ohne Auslauf und ging in die Mauer. Diese Dinge passieren." Rein sportlich beendete der Weltmeister von 2007 den Tag auf P16, langsamer waren nur Williams und Haas.

Deutlich besser lief es für den Teamkollegen mit P12 zum Abschied. "Wir hatten einen guten Start in unser Wochenende, und insgesamt war es ein guter Tag", berichtet Giovinazzi und ergänzt: "Wir haben zwischen FT1 und FT2 ordentliche Fortschritte gemacht." Wenn das für morgen noch einmal gelänge, "sollten wir für das Qualifying in einer guten Position sein", so der Italiener.

12:13

Perez: Anderes Set-up als Verstappen

Der Mexikaner liefert interessante Einblicke und verrät: "Wir sind heute mit beiden Autos ganz unterschiedliche Set-ups gefahren. Wir haben also viele Informationen, die wir detailliert durchgehen und uns die besten Teile fürs Qualifying herauspicken müssen." So oder so habe man noch "etwas Arbeit" vor sich. Perez landete heute auf P5, weniger als eine Zehntelsekunde hinter Verstappen.

12:02

Leclerc gesteht: Uns fehlt noch etwas

Vorhin haben wir schon über Sainz gesprochen, der noch nicht zufrieden ist. Teamkollege Leclerc landete als Achter zumindest eine Position vor ihm und berichtet: "In Sachen Pace haben wir bei der Rennsimulation einen guten Job gemacht." Für das Qualifying habe man aber noch "etwas Arbeit" vor sich. "Im Vergleich zu unseren engsten Gegnern fehlt uns etwas", gesteht Leclerc.

Zumindest im Hinblick auf die WM ist das aber kein Problem, weil beide McLaren heute sogar die Top 10 verpassten.

11:50

Latifi: Noch nicht alle Probleme gelöst

Wo wir gerade bei Williams sind: Latifi wurde nach seinem Crash in FT2 sogar nur 18. und berichtet: "Ich hatte in FT1 mit der Balance des Autos ein paar Probleme. Für FT2 nahmen wir kleine Anpassungen vor. Das hat etwas geholfen, aber es gab ein Problem mit einem hinteren Stoßdämpfer, das wir während der Session nicht lösen konnten."

"Wir werden das heute Abend beheben und die Daten durchgehen. Wir sollten am Samstag also in einer stärkeren Position sein", so Latifi. Zufrieden ist derweil Aitken, der in FT1 sogar vor Latifi landete. "Ich war mit der Pace heute zufrieden", berichtet er und erklärt: "Es war wirklich schön, nach so einer langen Pause wieder im Auto zu sein."

11:38

Russell: Da kommt noch mehr

P17 heute nur für ihn, mit dem Ergebnis wäre morgen in Q1 Feierabend. "Ich war heute etwas von der Pace weg. Aber ich hatte trotzdem den Eindruck, dass meine Runden ganz ordentlich waren", berichtet er und erklärt: "Wir haben etwas Arbeit vor uns, um die Lücke zu Alfa Romeo und den Autos im Mittelfeld vor uns zu schließen."

"Aber ich denke, von mir wird noch mehr Rundenzeit kommen. Es ist im Verlauf eines Wochenendes ganz normal, dass man mehr Rundenzeit findet", so Russell. Zur Erinnerung: In FT1 musste er aussetzen und Aitken den Williams überlassen. Die fehlende Zeit auf der Strecke machte sich möglicherweise bemerkbar.

11:25

Jetzt live: Der Freitag in der Analyse!

Schnell noch einmal die Erinnerung: Kevin Scheuren und unser Chefredakteur Christian Nimmervoll analysieren den Freitag in Abu Dhabi ab 17:30 Uhr live auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de. Besprochen werden nicht nur die sportlichen Themen sondern zum Beispiel auch der Handshake von Toto Wolff und Christian Horner. Das komplette Paket eben!

11:25

11:14

Abschied

Weil wir ja heute schon über diverse Abschiede gesprochen haben und gerade bei den Reifen sind: Natürlich verabschieden wir uns an diesem Wochenende nach vielen Jahren auch von den bekannten 13-Zoll-Reifen. Ab 2022 wird mit 18 Zoll gefahren. Einen Vorgeschmack auf die neuen Pneus werden die Teams beim Test am kommenden Dienstag und Mittwoch an gleicher Stelle bekommen.

 ~~

Foto: Motorsport Images

11:05

Randsteine machen Pirelli Sorgen

In Katar sorgten die Randsteine für mehrere Reifenschäden. So etwas wollen wir beim Saisonfinale natürlich nicht sehen! Doch Mario Isola gesteht: "Die Randsteine hier machen uns etwas Sorgen, besonders am Ausgang der Kurven 5 und 9. Sie sind ziemlich hoch und spitz. Wir sprechen mit der FIA darüber, um an diesem Wochenende unerwartete Zwischenfälle zu vermeiden."

Wir sind gespannt, ob hier womöglich vor FT3 morgen noch einmal nachgebessert wird!

10:56

Jubiläum für Stroll

Der Kanadier fährt am Sonntag sein 100. Formel-1-Rennen. Durchaus ein Meilenstein, denn in der Geschichte der Königsklasse ist er erst der 74. Pilot, der diese magische Grenze durchbricht. Mit einem guten Ergebnis zum Jubiläum dürfte es aber schwer werden, denn er landete heute nur auf P15 und damit sogar noch einen Platz hinter Vettel.

Ohnehin liefen die vergangenen Wochen für Stroll alles andere als gut. Zwar lieferte er mit P6 in Katar ein kleines Highlight in dieser schwierigen Saison für Aston Martin. Es war aber gleichzeitig das einzige Mal, dass er in den vergangenen fünf Rennen überhaupt punktete.

10:47

Haas: Schumacher und Steiner zufrieden

"Insgesamt lief es gut", sagt der Deutsche nach P19. Er war wieder einmal mehr als eine halbe Sekunde schneller als der Teamkollege. "Ich konnte die neue Strecke lernen, die etwas anders als vorher ist. Aber insgesamt hat sich gar nicht so viel verändert", berichtet er. Teamchef Günther Steiner ist mit dem Freitag ebenfalls zufrieden.

Es seien zwei "relativ ereignisarme Sessions" gewesen. "Aber das ist gut", erklärt Steiner, der damit natürlich meint, dass keiner seiner Fahrer gecrasht ist. "Morgen liegt das letzte Qualifying der Saison vor uns. Ich erwarte nicht, dass sich unsere Pace ändert. Aber wir werden hart pushen - so wie wir das im gesamten Jahr getan haben", so Steiner.

Was er meint: Unter normalen Umständen finden wir Schumacher und Masepin auch morgen auf P19 und P20.

Kommentare laden