Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
29 Tagen
18 Apr.
Rennen in
52 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
69 Tagen
06 Juni
Rennen in
101 Tagen
13 Juni
Rennen in
108 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
122 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
125 Tagen
01 Aug.
Rennen in
157 Tagen
29 Aug.
Rennen in
185 Tagen
12 Sept.
Rennen in
199 Tagen
26 Sept.
Rennen in
213 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
216 Tagen
10 Okt.
Rennen in
227 Tagen
24 Okt.
Rennen in
241 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
248 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
255 Tagen
12 Dez.
Rennen in
290 Tagen
Details anzeigen:

Highlights des Tages: Drive to Survive - Zweite Staffel schon Ende Feb

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
12:53

Zweite Staffel schon Ende Februar!

Bevor wir in den Genuss der Formel-1-Saison 2020 kommen, freuen wir uns auch schon sehr auf die zweite Staffel der Dokumentations-Reihe "Drive to Survive" auf Netflix. Schon das Begleiten der Fahrer und Teams in der Saison 2018 hatte Anfang kommenden Jahres für Begeisterung gesorgt - Stichwort: Steiner-Ausraster ;)

Auch 2019 waren die Kameras wieder hinter den Kulissen dabei. Wie heute bekannt wurde, wird das Ergebnis bereits am 28. Februar, also am letzten Testtag, bei dem Streaming-Dienst veröffentlicht.

12:42

Noch ein Termin

Racing Point ist bereits das sechste Team, dass seinen Präsentationstermin für das neue Auto bekanntgegeben hat. Das Team, das unter britischer Flagge antritt, präsentiert diesmal in Österreich - dort sitz nämlich der Spponsor.

Fehlen nur noch Red Bull, Alfa Romeo, Haas und Williams. Erfahrungsgemäß beschränken sich aber auch einige Teams darauf, ihr Auto kurz vor Testbeginn mal kurz aus der Garage zu rollen.

12:36

Für ein besseres Klima

Wo Greta Thunberg gestern wieder ermahnt hat und auch US-Präsident Donald Trump wieder mit einer Rede für Aufsehen sorgte tummelt sich auch Motorsport-Prominenz: beim Weltwirtschaftsforum in Davos.

Ex-Fahrer Nico Rosberg hat sich dort ebenso blicken lassen wie McLaren-Boss Zak Brown und sein Schützling Carlos Sainz. Hier kannst du nachlesen, was die Formel 1 und FIA noch für das Klima vorhaben.

Und hier gibt es übrigens auch noch Neuigkeiten zu der Unterstützung für die Opfer der Buschbrände in Australien.

12:34

12:18

Anheizer

Wir hoffen natürlich, dass uns möglichst bald Saison-Highlights 2020 begegnen werden. Solange werfen wir aber noch einmal einen Blick auf das vergangene Jahr ...

Fotostrecke: Die Top-10-Momente der Saison 2019 Motorsport Images

Foto: Motorsport Images

Die Formel-1-Saison 2019 ist Geschichte. 21 Rennen wurden gefahren, 1.262 Rennrunden und 6.430,262 Kilometer absolviert. Insgesamt fünf Fahrer konnten zumindest ein Rennen gewinnen, ebenso viele standen auf der Pole-Position. Das Jahr schrieb traurige und schöne Geschichten. Wir werfen einen Blick zurück auf zehn außergewöhnliche Momente!
12:12

Ein Wahrsager?

Wie niedlich ist das denn! Der Grosjean-Nachwuchs erklärt hier schonmal seine Saison-Vorschau - natürlich mit einem Sieg des Vaters vor Leclerc und Verstappen. Der Mann für das Grid-Interview darf auch nicht fehlen!

12:01

Trainings-Level: Ricciardo

Wer hätte das gedacht? Bei dem Renault-Piloten geht es nicht immer ganz ernsthaft zur Sache ...

11:30

Sparringspartner

Auch bei der Vorbereitung auf die Saison schon wichtig: die richtige Motivationshilfe! Bei manchen muss es sogar die echte Konkurrenz sein ...

11:29

11:29

11:23

Der Trend geht zur eigenen Tribüne

Ein Heim-Grand-Prix ist für einen Fahrer natürlich immer ein Highlight der Saison. Das trifft selbstverständlich auch auf dessen heimische Fans zu. Deshalb ist es bereits seit einiger Zeit üblich, dass die Fahrer ihre eigene Fankurve bekommen.

Haas-Pilot Romain Grosjean jubelt zum Beispiel gerade über eine solche beim Frankreich-Grand-Prix. Und Ferrari-Youngster Charles Leclerc gab heute bekannt, dass er sowohl seinen französischen als auch seinen monegassischen Fans einen würdigen Sitzplatz anbieten kann.

Seltsam: Verstappen-Fans scheinen fast an jeder Strecke ihren eigenen Abschnitt zu besetzen ... :D

 ~~

Foto: LAT

11:06

Frühaufsteher

Solange es den Mercedes-Piloten so früh aus dem Bett treibt und er uns mit solchen Eindrücken versorgt, können wir ja noch ein wenig liegenbleiben ... ;)

10:41

Als Vorgänger

Bis wir neue Technik und Designs bewundern können, beschäftigen wir uns doch einfach mal mit legendärem Gerät:

Technikguru Giorgio Piola und Jake Boxall-Legge bestaunen den Williams FW14B, mit dem Nigel Mansell 1992 zum WM-Titel gefahren ist

10:24

Teaser-Saison!

Das ist die Zeit kurz vor der Präsentations-Saison, die nach heutigem Wissensstand am 11. Februar mit dem Launch des neuen Ferrari beginnt. Bis es soweit ist, füttert man uns mit allerhand Nahaufnahmen und Teilbildern an...

10:23

Kommentare laden