Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
28 Tagen
18 Apr.
Rennen in
51 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
69 Tagen
06 Juni
Rennen in
100 Tagen
13 Juni
Rennen in
108 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
121 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
125 Tagen
01 Aug.
Rennen in
156 Tagen
29 Aug.
Rennen in
184 Tagen
12 Sept.
Rennen in
198 Tagen
26 Sept.
Rennen in
212 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
216 Tagen
10 Okt.
Rennen in
226 Tagen
24 Okt.
Rennen in
241 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
248 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
254 Tagen
12 Dez.
Rennen in
289 Tagen
Details anzeigen:

Highlights des Tages: Nico Hülkenberg in der saudi-arabischen Wüste

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
12:07

Abflug ins Wochenende!

Nico Hülkenberg zeigt sich zum ersten Mal seit seinem Formel-1-Aus wieder im Motorsport-Umfeld. Er ist gemeinsam mit Romain Grosjean, Alex Wurz, David Coulthard und Damon Hill in Qiddiya, wo die Rallye Dakar heute ihr Ende fand. Dort soll eine Rennstrecke entstehen, auf der ab 2023 auch Formel-1-Rennen ausgetragen werden könnten!

12:04

11:08

Williams: Lob für "Bad Boy"

Williams hat nicht nur Nissany als neuen Testfahrer engagiert, auch Dan Ticktum gehört zum Fahreraufgebot der britischen Mannschaft. Der ehemalige Red-Bull-Rookie sei einer der "Besten" im Simulator gewesen. "Als wir ihn in den Simulator gesetzt haben, meinten die Jungs, er sei einer der besten Fahrer, den sie je gesehen haben", verrät Claire Williams.

Sie ist vom Talent des Briten überzeugt. Allerdings fiel er nicht immer nur durch positive Schlagzeilen, wie bei seinen Siegen in Macau, auf. Ticktum ist als "Bad Boy" verschrien, weil er 2015 für zwei Jahre gesperrt wurde. "Er weiß, was wir von ihm erwarten und wie er sich zu benehmen hat", so Williams.

Red Bull Aston Martin Red Bull Racing F1 ~~

Foto: LAT

10:54

Ein weiterer Schritt Richtung 2020

Toro Rosso, bald besser bekannt unter AlphaTauri, hat heute bekannt gegeben, dass der neue Bolide alle verpflichtenden Crashtests der FIA bestanden hat. Das ist ein wichtiger Schritt für die Mannschaft Richtung Testfahrten.

10:53

Der Neue bei Williams

Williams hat in dieser Woche Roy Nissany als neuen Test- und Entwicklungsfahrer präsentiert. Bei dem Engagement gehe es nicht nur ums Geld, betont Teamchefin Claire Williams und unterstreicht die strategische Wichtigkeit von Isreal.

10:50

Noch ein Leclerc bei Ferrari

Den Namen Leclerc verbinden wir automatisch mit Ferrari. Seit heute gibt es dazu doppelten Grund: Denn Charles' kleiner Bruder Arthur wurde 2020 in die Ferrari Driver Academy aufgenommen. Glückwunsch!

10:48

Love is in the air

Heute hat Mercedes bekannt gegeben, wann wir die ersten Bilder vom neuen Silberpfeil zu sehen bekommen. Am 14. Februar, dem Valentinstag, ist es so weit. Allerdings findet der Shakedown in Silverstone unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

10:46

Steil, steiler, Zandvoort

Max Verstappen wird in diesem Jahr beim Grand Prix der Niederlande einen Heimvorteil haben. Er kennt sich mit Steilkurven bereits aus. Wir dürfen gespannt sein, ob er diesen Erfahrungsschatz in eine Pole-Position ummünzen kann ...

10:45

Bye bye, Bodenwellen!

Was haben die Formel-1-Fahrer im Vorjahr über die Bodenwellen in Austin geschimpft! Wir erinnern uns. Der Circuit of the Americas hat sich die Kritik zu Herzen genommen und nun mit Arbeiten am Asphalt begonnen. Bye bye, Buckelpiste!

10:43

Dreher beim Shakedown

Valtteri Bottas nimmt an diesem Wochenende an der Arctic Lapland Rallye teil. Im Shakedown konnte er sich an die eisigen Bedingungen gewöhnen, doch das lief nicht ganz nach Plan. Wie ein Video auf Reddit zeigt, drehte sich der Finne auf der Strecke.

10:42

Fast wie Hamilton!

Daniil Kwjat kann nicht nur schnell Autofahren, wie er in diesem Video beweist, kann der Russe auch musizieren. Er spielt ja schon fast so Gitarre wie Weltmeister Lewis Hamilton. Die Entdeckung des Tages!

10:40

Dinner für den guten Zweck

Australien kämpft weiterhin gegen die Buschfeuer, wenngleich Regen in den vergangenen Tagen ein wenig bei den Löscharbeiten half. Mark Webber gibt sich dem guten Zweck hin, er lässt ein Abendessen ersteigern. Die Erlöse kommen den Einsatzkräften zugute.

10:35

Sainz triumphiert in der Wüste

Carlos Sainz senior hat heute zum dritten Mal die Rallye Dakar gewonnen. In der saudi-arabischen Wüste hat der Spanier alle anderen abgehängt - auch Fernando Alonso, der am Ende 13. wurde. Der Junior zu Hause ist stolz auf den erfolgreichen Vater.

Kommentare laden