Formel 1
Formel 1
18 Apr.
Rennen in
40 Tagen
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
54 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
57 Tagen
06 Juni
Rennen in
89 Tagen
13 Juni
Rennen in
96 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
110 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
113 Tagen
01 Aug.
Rennen in
145 Tagen
29 Aug.
Rennen in
173 Tagen
12 Sept.
Rennen in
187 Tagen
26 Sept.
Rennen in
201 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
204 Tagen
10 Okt.
Rennen in
215 Tagen
24 Okt.
Rennen in
229 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
236 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
243 Tagen
12 Dez.
Rennen in
278 Tagen
Details anzeigen:

Highlights des Tages: Red-Bull-Duo macht auf Mopeds die Fabrik unsiche

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
08:14

"Class of 2019"

Zum Thema Teamspirit hat auch Mercedes etwas beizutragen. In Abu Dhabi verewigte sich die Boxencrew als "Class of 2019" nämlich namentlich auf den Pirelli-Reifen ihrer Schützlinge. Eine echt coole Geste.

08:09

Und jetzt alle lächeln, bitte!

Wie viel Arbeit es ist, alle Teammitglieder samt Fahrer und Autos zum Saisonabschluss auf ein Bild zu kriegen, zeigt uns Renault mit diesem Clip. Bis da alles an Ort und Stelle ist, können schon mal Stunden vergehen. Aber es hat sich doch gelohnt, oder?

08:07

Happy Birthday!

Hoch soll er leben! Emerson Fittipaldi feiert heute seinen 73. Geburtstag und wir wünschen dem zweifachen Formel-1-Weltmeister aus diesem Anlass natürlich alles Gute. 1972 und 1974 gewann er den Titel in der Königsklasse, einmal mit Lotus, einmal mit McLaren.

'Sky Sport F1' erinnert an Twitter an die emotionale Wiedervereinigung mit seinem Siegerauto von 1972. Da bleibt kein Auge trocken.

08:03

Grosjean plaudert aus dem Nähkästchen

Eine beliebte Social-Media-Rubrik in der Sommerpause sind Fanfragen an die Fahrer. Diesen hat sich nun auch Romain Grosjean gestellt und verrät unter anderem, welches sein bestes Rennen mit Haas war, was er geworden wäre, wenn nicht Formel-1-Fahrer und welcher sein Lieblings-Grand-Prix ist. Außerdem gesteht der Franzose, dass er seine Kinder belügt! Warum, erfährst du hier:

07:17

Daniil Kwjat mimt Santa Clause

Gaslys Teamkollege Daniil Kwjat ist in der Zwischenzeit seinen weihnachtlichen Pflichten nachgekommen und hat einige Geschenke geschnürt. "Ich bin ein guter Santa Clause", findet der Russe. Das erinnert uns daran, dass auch wir geschenketechnisch einen Gang zulegen müssen. Schließlich ist in zwölf Tagen Weihnachten.

07:13

07:12

Ehrung für Pierre Gasly

Toro-Rosso-Pilot Pierre Gasly ist vom französischen Dachverband für den Automobilsport (FFSA) für seine Formel-1-Saison 2019 mit dem Goldenen Lenkrad ausgezeichnet worden. Bilder der Preisverleihung, bei der auch der in Spa verstorbene Anthoine Hubert geehrt wurde, postete Gasly auf Instagram. Wer hätte das nach seine Degradierung von Red Bull zu Torro Rosso Mitte der Saison gedacht...

07:05

Drei Spaßvögel kämpfen um den Rookie-Titel

Und wir bleiben noch kurz bei Albon: Die FIA-Trophäe für den besten Rookie 2019 hat der Thailänder ja bereits eingeheimst. Im Fanvoting auf 'Formula1.com' steht die Entscheidung aber noch aus. Bis zum 13. Dezember, 10 Uhr deutscher Zeit, kann abgestimmt werden.

Neben Albon rühren Lando Norris und George Russell fleißig die Werbetrommel. Ob sie allerdings gegen diese poetische Darbietung ihres Red-Bull-Konkurrenten ankommen können, sei einmal dahingestellt...

06:59

Red-Bull-Duo auf zwei Rädern

Bei Albon und Verstappen standen aber nicht nur Interview-Sessions auf dem Programm. Frei nach dem Motto, was Hamilton kann, können wir schon lange, stiegen auch sie auf zwei Räder um und düsten damit durch die Gänge der Fabrik.

05:15

Premiere für Alexander Albon

Bei Red Bull legten Max Verstappen und Alexander Albon offenbar einen Medientag ein, um eine neue Episode "Talking Bull" aufzunehmen. Die Kulisse konnte sich diesmal sehen lassen, denn die beiden nahmen inmitten ausgedienter RB-Boliden der Fabrik Platz.

Für Albon war es das erste Mal, sodass er den Moment sichtlich beeindruckt gleich mal mit dem Handy festhielt. An seinen Qualitäten als Kameramann muss er aber noch arbeiten...

05:06

Termin für Ferrari-Präsentation steht

Aber natürlich bewegten das Netz an diesem Tag auch noch andere Themen. So gab Ferrari bekannt, dass es sein Auto für die Formel-1-Saison 2020 bereits am 11. Februar und damit acht Tage vor dem ersten von zwei Barcelona-Tests enthüllen wird. "Ich denke, wir werden damit Erster sein", sagt Teamchef Mattia Binotto.

Bleibt zu hoffen, dass sich das nicht nur auf den Launch beschränkt, sondern im Laufe der Saison auch auf der Strecke Realität wird...

05:02

Die besten Bilder von #LH44VR46

Bei uns kannst du dich noch einmal durch die besten Schnappschüsse von Rossi im Mercedes und Hamilton auf der Yamaha klicken!

04:59

"Wie ein richtiger Formel-1-Fahrer"

Während der "Doktor" im Formel-1-Mercedes von 2017 Platz nahm, durfte Hamilton die 2019er-Yamaha den neunfachen Motorrad-Champions pilotieren. Beide zeigten sich danach mehr als begeistert. Rossi fühlte sich für einen Tag "wie ein richtiger Formel-1-Fahrer" und Hamilton durfte die Strecke mit einem seiner größten Idole teilen.

Natürlich war auch die Weltpresse ganz aus dem Häuschen. 'ESPN F1' sprach zum Beispiel vom "großartigsten Crossover in der Geschichte des Motorsports".

04:54

04:54

04:52

Zwei Ikonen ihres Sports tauschen die Plätze

Auch an diesem Donnerstag versorgen wir dich in unseren Highlights des Tages wieder mit den besten Posts im Social Web - schließlich heißt Winterpause nicht gleich Winterschlaf... Auf Twitter und Co. drehte sich freilich alles um den epischen Fahrzeugtausch zwischen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und MotoGP-Star Valentino Rossi.

Kommentare laden