82 Tage nach Lungentransplantation: Niki Lauda aus Krankenhaus entlassen

geteilte inhalte
kommentare
82 Tage nach Lungentransplantation: Niki Lauda aus Krankenhaus entlassen
Autor: Markus Lüttgens
24.10.2018, 15:51

Mehr als zweieinhalb Monate nach seiner Lungentransplantation hat Niki Lauda am Mittwoch das Krankenhaus verlassen: PK der Ärzte am Donnerstag

Erfreuliche Nachrichten über Niki Lauda. 82 Tage nach seiner Lungentransplantation hat der dreimalige Formel-1-Weltmeister am Mittwoch das Krankenhaus verlassen. Das bestätigte das AKH Wien und kündigte für Donnerstagvormittag eine Pressekonferenz der behandelnden Ärzte an, in der ausführlich über den Gesundheitszustand von Lauda informiert werden soll.

Dr. Walter Klepetko, Leiter der Klinischen Abteilung für Thoraxchirurgie des AKH Wien, zeigte sich im Interview mit dem 'ORF' jedoch bereits heute sehr zufrieden über die Fortschritte seines bekannten Patienten. "Der allgemeine Gesundheitszustand von Herrn Lauda ist wirklich sehr erfreulich. Wir sind sehr, sehr froh, dass wir dieses Ziel erreicht haben, ihn gut aus dem Krankenhaus zu bringen", sagt Klepetko.

Nach dem schweren Eingriff, der aufgrund einer akut lebensbedrohlichen Erkrankung am 2. August vorgenommen wurde, war Laude mehrere Wochen auf der Intensivstation behandelt worden. Nach seiner heutigen Entlassung stehen dem Österreicher nun weitere medizinische Behandlungen bevor.

"Nach einem doch so komplexen Verlauf, die Schwierigkeiten waren ja ziemlich enorm am Anfang, seht natürlich jetzt eine ausgiebige und intensive Rehabilitation im Vordergrund", so Klepetko. Diese Rehabilitation könne "durchaus einige Wochen" dauern.

Im Anschluss könne Lauda nach Einschätzung seines Arztes aber wieder ein normales Leben führen. "Ich glaube, er wird dann wieder eine sehr, sehr gute Lebensqualität erreichen. Da bin ich sehr zuversichtlich", sagt Klepetko. "In wie weit er sich sportlich dann die Grenzen setzen muss, wird er selber entscheiden."

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Nächster Artikel
"Haben Monate verschlafen": Wie Ferrari den WM-Titel verspielte

Vorheriger Artikel

"Haben Monate verschlafen": Wie Ferrari den WM-Titel verspielte

Nächster Artikel

Whiting verteidigt Regel bei roter Flagge: "Wie konnte Vettel das übersehen?"

Whiting verteidigt Regel bei roter Flagge: "Wie konnte Vettel das übersehen?"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Niki Lauda
Urheber Markus Lüttgens
Artikelsorte News