Nico Hülkenberg: Abstand der Spitze in der F1 "erschreckend"

Renault-Pilot Nico Hülkenberg findet den Abstand zwischen den beiden führenden F1-Teams, Mercedes und Ferrari, und dem Rest des Feldes "etwas erschreckend".

Nach der Einführung der neuen Regeln 2017 ist der Abstand der führende Teams zu den Verfolgern noch größer geworden, als er bisher war. Mercedes und Ferrari scheinen in einer eigenen Liga zu fahren.

Beim Grand Prix von Spanien, dem 1. Rennen der Europasaison 2017, waren nur die ersten 3 Autos – 1 Mercedes, 1 Ferrari und 1 Red Bull Racing – in einer Runde und Hülkenberg meinte, der Abstand sei immens.

"Es ist etwas erschreckend. Der Abstand von Ferrari und Mercedes ist sogar zu Red Bull Racing immens", sagte Hülkenberg gegenüber Motorsport.com. "Und von Red Bull Racing bis zu Williams ist es nochmal ein halbes Lichtjahr, also..."

"Ich bin nicht sicher, ob das zu erwarten war, aber ich denke, besonders Mercedes und Ferrari, ihre Entwicklung, was sie über den Winter gemacht haben und das Tempo, das sie vorlegen, ist ziemlich speziell."

Auf die Frage, ob er den Motor oder das Chassis als Hauptgrund für den Vorsprung sehe, sagte er: "Das ist schwierig zu sagen. Ich denke, es ist mehr das Chassis und die Aerodynamik als der Motor. Ich kenne die Zahlen nicht, aber wahrscheinlich 70 bis 80 Prozent Chassis."

Hülkenberg, der von Force India zu Renault gekommen ist, erzielte in Barcelona mit Platz 6 sein bisher bestes Ergebnis des Jahres.

"Ich denke, die Leistung des Autos und die Position, auf der wir sind, entsprechen so ziemlich dem, was ich erwartet habe, als ich letztes Jahr unterschrieben habe", sagte er. "Ich habe keine Wunder erwartet, dass wir gleich ganz einfach in den Top 7 sein würden."

"Wir können um Punkte kämpfen, wir brauchen etwas Glück und müssen einen verdammt guten Job machen und jede Entscheidung muss stimmen, ansonsten gibt es keine Punkte. Renault hat es über den Winter aber geschafft, direkt den Anschluss an das Mittelfeld zu finden."

Mit Informationen von Oleg Karpov und Erwin Jaeggi

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Nico Hülkenberg
Teams Renault
Artikelsorte News
Tags formel 1, hulkenberg, renault