Alain Prosts Formel-1-Wünsche: Weniger Technologie, mehr Überraschungen

geteilte inhalte
kommentare
Alain Prosts Formel-1-Wünsche: Weniger Technologie, mehr Überraschungen
Autor:
09.04.2019, 13:50

Alain Prost wünscht sich eine Königsklasse, in der die Menschen wieder mehr im Mittelpunkt stehen - Seiner Meinung nach gibt es heute zu viel Technologie

Ex-Formel-1-Weltmeister Alain Prost ist der Meinung, dass die Formel 1 heutzutage etwas zu technisch geworden ist. Er findet, man solle die Menschen wieder mehr in den Vordergrund rücken. "Wir sind in einem Zeitalter, in dem es sehr viel Technologie gibt, viele Daten", erklärt der viermalige Champion im Gespräch mit dem FIA-Magazin 'Auto' und ergänzt: "Wir müssen den Sport menschlicher machen - die Fahrer, die Ingenieure."

"Wir müssen die menschliche Seite betonen und uns vielleicht etwas weniger auf die Technologie konzentrieren", sagt Prost und erklärt: "Diese Technologie ist fantastisch, und für die großen Motorenhersteller ist es auch sehr gut, denn dadurch wird die Verbindung zwischen der Gesellschaft und dem Wettbewerb immer größer." Für den Sport sei es aber nicht zwangsläufig der richtige Weg.

"Wenn wir über die Richtung reden, die der Sport in Zukunft nimmt, dann sollten wir meiner Meinung nach zu einer Formel 1 gehen, in der es mehr um Einfallsreichtum geht - wo es mehr Überraschungen und mehr strategische Möglichkeiten gibt", so Prost. Man solle die Technologie zwar nicht komplett aufgeben, müsse in Zukunft aber eine "bessere Balance" schaffen.

"Ich denke, dass die Formel 1 dann auch für Leute außerhalb des Sports etwas verständlicher wird", so der Franzose. Prost ging zwischen 1980 und 1993 in der Formel 1 an den Start, holte in diesem Zeitraum 51 Siege und gewann viermal den WM-Titel. Ende 1993 trat er als amtierender Champion zurück. Heute ist er bei Renault in beratender Funktion tätig.

Mit Bildmaterial von LAT.

Formel-1-Regeln 2021: So steht es um die Ideen von Liberty aktuell

Vorheriger Artikel

Formel-1-Regeln 2021: So steht es um die Ideen von Liberty aktuell

Nächster Artikel

Red Bull: "Kostenloser" Zeitgewinn durch bessere Integration des Honda-Motors

Red Bull: "Kostenloser" Zeitgewinn durch bessere Integration des Honda-Motors
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Ruben Zimmermann
Hier verpasst Du keine wichtige News