Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
3 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
10 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
31 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
36 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
50 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
57 Tagen
Details anzeigen:

Alfa Romeo lüftet Geheimnis um Kubicas ungeöffnete Champagner-Flasche

geteilte inhalte
kommentare
Alfa Romeo lüftet Geheimnis um Kubicas ungeöffnete Champagner-Flasche
Autor:
05.06.2019, 14:35

Kanada 2008: Robert Kubica holt den einzigen Sieg für BMW-Sauber - Danach entbrannte ein Streit um die Champagner-Flasche des Siegers ...

Das Alfa-Romeo-Team hat den Mythos rund um die Champagner-Flasche von Robert Kubicas Sieg im Kanada-Grand-Prix 2008 aufgeklärt. Damals startete die Mannschaft aus Hinwil unter dem Namen BMW-Sauber, der Pole sorgte in Montreal für den einzigen Sieg dieser Partnerschaft.

Als Erinnerungsstück an jeden Erfolg hat das Team in der Fabrik alle Champagner-Flaschen der 27 Formel-1-Podien in einer Glasvitrine ausgestellt. Kubicas Flasche aus dem Jahr 2008 ist einzigartig, weil es die einzige der Sammlung ist, die mit einem Korken noch verschlossen ist.

Das Team hat daraufhin eine Legende in die Welt gesetzt, die jedes neue Teammitglied am ersten Arbeitstag erzählt bekommt: Dass Kubica in seinem Siegestaumel ganz vergessen hat, den Champagner zu öffnen.

Nun aber hat Alfa Romeo aufgeklärt, was wirklich dahinter steckt. "Das ist eine großartige Sauber-Geschichte, die die menschliche Seite der Formel 1 zeigt", schreibt das Team in einer Pressemitteilung vor dem Kanada-Rennwochenende.

"Die Wahrheit ist, dass die Champagner-Flasche einen Streit zwischen BMW und Sauber über den Besitz eben dieser ausgelöst hat." Kubica hat den Champagner wie üblich auf dem Podium versprüht und dann an seine Teammitglieder weitergereicht.

Sowohl Sauber als auch BMW wollten das Erinnerungsstück behalten. Schließlich hat der deutsche Autohersteller das "Battle of the Bottle" gewonnen. Das Original steht heute im Münchner Museum der Marke.

Sauber hat deshalb beim Formel-1-Management nachgefragt, ob die Flasche dupliziert werden könnte, damit auch das Team eine Erinnerung an den Erfolgsmoment hat. Diesem Wunsch kam man nach, die - ungeöffnete - Kopie der Champagner-Flasche steht heute in der Fabrik.

Die Siegertrophäe behielt sich das Team von Peter Sauber. "Seit jenem Tag nennen wir sie: 'Die eine [Trophäe], an der sie nicht einmal schnüffeln durften'." Kubicas Sieg in Montreal war der einzige Triumph für BMW-Sauber, bevor die Partnerschaft Ende 2009 beendet wurde.

Mit Bildmaterial von Alfa Romeo Racing.

"Unsafe Release" in Monaco: Max Verstappen kann Strafe verstehen

Vorheriger Artikel

"Unsafe Release" in Monaco: Max Verstappen kann Strafe verstehen

Nächster Artikel

Alfa Romeo: Montreal sollte uns entgegenkommen

Alfa Romeo: Montreal sollte uns entgegenkommen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event GP Kanada
Fahrer Robert Kubica
Teams Sauber , Alfa Romeo Racing Orlen
Urheber Maria Reyer