Alle Fahrer, alle Teams: Erste Formel-1-Eröffnungsfeier in Melbourne geplant

geteilte inhalte
kommentare
Alle Fahrer, alle Teams: Erste Formel-1-Eröffnungsfeier in Melbourne geplant
Autor:
29.01.2019, 16:39

Die Formel 1 wird erstmals in ihrer Geschichte eine gemeinsame Eröffnungsfeier in Melbourne abhalten, zu der alle Fahrer und Teamchefs erscheinen sollen

Die Formel 1 wird erstmals in ihrer Geschichte eine gemeinsame Eröffnungsfeier mit allen 20 Fahrern und zehn Teamchefs abhalten. Am Mittwoch (13. März) vor dem Saisonauftakt in Australien findet der kostenlose und öffentliche Event auf dem Federation Square in Melbourne statt.

Neben allen Fahrern und Teamchefs sollen auch weitere Legenden des Sportes und Musikacts zu Gast sein, um auf die neue Formel-1-Saison 2019 einzustimmen. Einen ähnlichen Event hatte es 2017 erstmals in London gegeben, zu dem damals alle Fahrer kamen - außer Lewis Hamilton. Diesmal verspricht die Königsklasse aber wirklich das komplette Feld.

"Seit 1996 begann das größte Rennspektakel der Welt, die Formel 1, abgesehen von zwei Ausnahmen immer in Melbourne. Von daher könnte es gar keine bessere Location als diese fantastische Stadt geben", betont Formel-1-Marketingchef Sean Bratches. "Die Leidenschaft, das Wissen und der Enthusiasmus des Publikums in Melbourne verdient speziellen Dank, und darum haben wir uns entschieden, den ersten Eröffnungsevent in der Geschichte des Sportes dort abzuhalten."

Die Eröffnungsfeier soll auf den sozialen Plattformen der Formel 1 gestreamt und somit für alle Fans auf der Welt zugänglich sein.

Der Saisonauftakt 2019 geht am anschließenden Wochenende über die Bühne. Das erste Rennen findet am Sonntag, 17. März, statt.

Mit Bildmaterial von LAT.

Valtteri Bottas: Teamchef bescheinigt "beeindruckendes" Rallye-Debüt

Vorheriger Artikel

Valtteri Bottas: Teamchef bescheinigt "beeindruckendes" Rallye-Debüt

Nächster Artikel

Nico Rosberg glaubt an Valtteri Bottas: "Kann Lewis ziemlich ärgern"

Nico Rosberg glaubt an Valtteri Bottas: "Kann Lewis ziemlich ärgern"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Norman Fischer