Formel 1 2017
Topic

Formel 1 2017

Alonso sagt Mercedes ab: "Will mit McLaren-Honda Weltmeister werden"

geteilte inhalte
kommentare
Alonso sagt Mercedes ab:
Autor: Mario Fritzsche
13.12.2016, 18:00

Fernando Alonso nimmt sich in der Nachfolgefrage für Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg bei Mercedes aus dem Spiel und schwört McLaren die Treue.

Fernando Alonso, McLaren MP4-31
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 und Teamkollege Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1, feiern den Konstrukte
Fernando Alonso, McLaren
Fernando Alonso, McLaren-Mercedes MP4-22
Fernando Alonso, McLaren F1

Neben Mercedes-Junior Pascal Wehrlein und dem derzeit bei Williams unter Vertrag stehenden Valtteri Bottas galt Fernando Alonso als einer der heißesten Anwärter auf das plötzlich frei gewordene Mercedes-Cockpit an der Seite von Lewis Hamilton.

Doch Nico Rosberg, der nur wenige Tage nach dem Gewinn des WM-Titels überraschend zurückgetretene Weltmeister, wird nicht von Alonso beerbt. Der Spanier nämlich nimmt sich selbst aus dem Rennen um die Nachfolgefrage.

Bei einem Werksbesuch in Woking schwor Alonso seinem Arbeitgeber McLaren die Treue. "Ich glaube an dieses Projekt. Ich bin engagiert und ich will mit McLaren-Honda Weltmeister werden. Das ist mein einziges Ziel", so Alonsos klare Ansage.

Sein bislang letzten WM-Titel gewann Alonso in der Saison 2006 bei Renault. Seinen bislang letzten Sieg holt er beim Grand Prix von Spanien 2013 für Ferrari. Seit 2015 fährt Alonso für McLaren-Honda, wo er in 2 Jahren nicht über 5. Plätze in den Rennen hinausgekommen ist. In seiner 1. McLaren-Saison - 2007 mit Mercedes-Power - wurde Alonso puntkgleich mit Teamkollege Hamilton Vizeweltmeister.

Nächster Formel 1 Artikel
Jacques Villeneuve über Formel-1-Neuling Lance Stroll: "Er hat das Geld"

Vorheriger Artikel

Jacques Villeneuve über Formel-1-Neuling Lance Stroll: "Er hat das Geld"

Nächster Artikel

Renningenieur: Funkspruch "Alonso ist schneller als du" hat Felipe Massa verändert

Renningenieur: Funkspruch "Alonso ist schneller als du" hat Felipe Massa verändert
Kommentare laden