Als Singapur-Ersatz: Türkei kehrt in den Formel-1-Kalender zurück

Die Formel 1 soll 2021 doch noch Station in der Türkei machen, die Strecke nahe Istanbul springt für das abgesagte Singapur-Rennen ein

Als Singapur-Ersatz: Türkei kehrt in den Formel-1-Kalender zurück

Die Formel 1 hat ihren Kalender für 2021 wieder aufgefüllt und einen Ersatz für das abgesagte Rennen in Singapur gefunden. Wie die Königsklasse am Freitag bekannt gab, soll das Rennen am 3. Oktober in der Türkei stattfinden.

Für den Istanbul Park ist es der zweite Versuch, ein Formel-1-Rennen in dieser Saison auszutragen. Nach der Absage des Kanada-Grand-Prix aufgrund der Corona-Pandemie sollte die Türkei bereits als Ersatz fungieren, doch die Lage vor Ort machte eine Durchführung des Rennens im Juni unmöglich.

"Wir freuen uns sehr, in die Türkei und zum Istanbul Park zurückzukommen", sagt Formel-1-CEO Stefano Domenicali: "WIr hoffen, ein weiteres fantastisches Rennen auf einer der besten Strecken der Welt zu sehen."

Die Türkei war im vergangenen Jahr nach acht Jahren Pause in den Formel-1-Kalender zurückgekehrt, nachdem die Saison aufgrund der ersten Phase der Pandemie durcheinandergewirbelt wurde. Für die Saison 2021 hatte die Türkei ursprünglich keinen Platz im Kalender gefunden, war allerdings eines der Ersatzrennen.

Diese Rolle sollte Istanbul dann bereits im Juni einnehmen, nachdem die Veranstaltung in Kanada abgesagt werden musste. Doch Einreisebeschränkungen, die eine zweiwöchige Quarantäne vorsahen, machten die Durchführung eines Formel-1-Rennens in der Türkei in diesem Monat unmöglich. Stattdessen wird an diesem Wochenende der Große Preis der Steiermark in Spielberg ausgetragen.

Das Rennen in Singapur war Anfang Juni aufgrund der Pandemie abgesagt worden.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
F1-Talk am Freitag im Video: So tricksen die Teams bei den Boxenstopps!
Vorheriger Artikel

F1-Talk am Freitag im Video: So tricksen die Teams bei den Boxenstopps!

Nächster Artikel

F1-Training Steiermark: Verstappen fährt Bestzeit vor Gasly

F1-Training Steiermark: Verstappen fährt Bestzeit vor Gasly
Kommentare laden