Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Apple-Formel-1-Film: Offizieller Name und erster Teaser angekündigt

Rund um den Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien 2024 wurden neue Informationen zum Formel-1-Film von Apple mit Brad Pitt veröffentlicht

Apple-Formel-1-Film: Offizieller Name und erster Teaser angekündigt

Der kommende Formel-1-Hollywood-Film, der 2025 in die Kinos kommen soll, wird einfach "F1" heißen, wie die Formel 1 und Apple bekannt gegeben haben. Zusammengetan haben sich die Rennserie und das amerikanische Technologieunternehmen mit Warner Bros. Pictures, um den Film weltweit zu vertreiben. Am Sonntag, den siebten Juli, soll ein erster Teaser zu "F1" erscheinen.

Der Film zeigt Brad Pitt in der Rolle eines ehemaligen Formel-1-Stars, der in die Meisterschaft zurückkehrt, um für das fiktive APXGP-Team zu fahren, an der Seite eines Neulings, der von Damson Idris dargestellt wird. Zu den weiteren Darstellern gehören Kerry Condon, Javier Bardem, Tobias Menzies, Sarah Niles, Kim Bodnia und Samson Kayo.

Der siebenfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist als Produzent an dem Projekt beteiligt, und der Mercedes-Pilot hat auch das Drehbuch des Films mitgeschrieben. Der Film wird von Top-Gun-Maverick-Regisseur Joseph Kosinski und Produzent Jerry Bruckheimer inszeniert.

Dreharbeiten auch beim Silverstone-Grand-Prix

 

Nach Verzögerungen aufgrund der SAG-AFTRA-Streiks in Hollywood im vergangenen Jahr wird der Film am 25. Juli 2025 in den internationalen Märkten und am 27. Juli 2025 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht.

Die Arbeiten an dem Projekt wurden in den letzten Wochen zügig fortgesetzt, unter anderem beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone, wo der von Mercedes modifizierte Formel-2-Wagen in den fiktiven APXGP-Farben fuhr.

APXGP

APXGP bei Dreharbeiten früher im Jahr

Foto: Motorsport Images

Wie auch bei anderen Veranstaltungen hat AXGP seine eigenen gebrandeten Boxengaragen erhalten, in denen die Schauspieler und die Crew arbeiten. Weitere Drehorte für dieses Jahr sind der Hungaroring, Spa-Francorchamps, Mexiko-Stadt, Las Vegas und Abu Dhabi.

Hamilton: Film soll "wahres Abbild des legendären Sports" sein

Es sind Berichte aufgetaucht, wonach die Streiks in Hollywood das Budget des Films auf über 300 Millionen Dollar anschwellen ließen, obwohl diese Zahl von den Produzenten bestritten wird. Hamilton wurde vom Produktionsteam als Berater für das Drehbuch an Bord geholt, um sicherzustellen, dass der Film der authentischste Rennsportfilm aller Zeiten wird.

Ende letzten Jahres sagte der Mercedes-Fahrer über den Prozess: "Wir arbeiten wirklich so hart wie möglich, um sicherzustellen, dass der Film ein wahres Abbild dieses legendären Sports ist. Sowohl das Alte als auch das Neue. Als Formel 1 müssen wir weiter wachsen. Ich denke, der Film wird uns dabei besonders helfen."

"Wir haben bereits großartiges Filmmaterial mit den Demo-Fahrern, die großartige Arbeit geleistet haben, wie alle [F1]-Fahrer in Austin [2023] zu sehen bekamen. Wir werden weiter vorankommen. Es wird immer noch großartig sein, vielleicht kostet es ein bisschen mehr, aber ich bin wirklich zuversichtlich, was Jerry produzieren wird."

Vorheriger Artikel Zwischenfall von Hadjar: 20.000 Euro Strafe für Red Bull
Nächster Artikel Longruns bärenstark, P4: Hülkenberg überrascht im Freitagstraining!

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland