Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
22 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
42 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
70 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
77 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
91 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
105 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
112 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
126 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
133 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
147 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
161 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
189 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
196 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
210 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
217 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
231 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
245 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
252 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
266 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
280 Tagen
Details anzeigen:

Aufbahrung im Stephansdom: Abschied von Niki Lauda

geteilte inhalte
kommentare
Fotostrecke
Liste

Österreich nimmt Abschied von Niki Lauda: Auf dem geschlossenen Sarg liegen ein Lorbeerkranz und ein Rennhelm.

Österreich nimmt Abschied von Niki Lauda: Auf dem geschlossenen Sarg liegen ein Lorbeerkranz und ein Rennhelm.
1/10

Foto: Paul Wuthe / Kathpress

Ehefrau Birgit sowie die Söhne Mathias (links) und Lukas (rechts) am Sarg, bevor die öffentliche Aufbahrung beginnt.

Ehefrau Birgit sowie die Söhne Mathias (links) und Lukas (rechts) am Sarg, bevor die öffentliche Aufbahrung beginnt.
2/10

Foto: Gutenbrunner / Kathpress

Dompfarrer Toni Faber spricht zu Beginn der Aufbahrung einige Worte.

Dompfarrer Toni Faber spricht zu Beginn der Aufbahrung einige Worte.
3/10

Foto: Gutenbrunner / Kathpress

Kurz vor 8:00 Uhr: Der Leichnam Niki Laudas kommt am Stephansdom an ...

Kurz vor 8:00 Uhr: Der Leichnam Niki Laudas kommt am Stephansdom an ...
4/10

Foto: Paul Wuthe / Kathpress

... und wird von Mitarbeitern der Wiener Bestattung ...

... und wird von Mitarbeitern der Wiener Bestattung ...
5/10

Foto: Paul Wuthe / Kathpress

... in den Dom getragen.

... in den Dom getragen.
6/10

Foto: Paul Wuthe / Kathpress

Tausende Menschen sind gekommen, ...

Tausende Menschen sind gekommen, ...
7/10

Foto: Georg Radlmair / Kathpress

... um sich von "Niki Nazionale" zu verabschieden.

... um sich von "Niki Nazionale" zu verabschieden.
8/10

Foto: Paul Wuthe / Kathpress

Niki Lauda, ...

Niki Lauda, ...
9/10

Foto: Paul Wuthe / Kathpress

... 1949-2019.

... 1949-2019.
10/10

Foto: Gutenbrunner / Kathpress

Autor:
29.05.2019, 09:05

Seit 8:00 Uhr hat Österreich Gelegenheit, sich von Niki "Nazionale" Lauda zu verabschieden - Fotos von der Aufbahrung im Wiener Stephansdom

Im Wiener Stephansdom hat die Öffentlichkeit derzeit Gelegenheit, sich von Niki Lauda zu verabschieden. Tausende Menschen sind gekommen, um dem dreimaligen Formel-1-Weltmeister und erfolgreichen Geschäftsmann die letzte Ehre zu erweisen.

Die Abschiedszeremonie begann um 8:00 Uhr, als Laudas Sarg in einem grauen Wagen der Bestattung Wien am Stephansdom eintraf. Natürlich mit Polizeieskorte. Zu jenem Zeitpunkt hatten sich schon unzählige Menschen vor dem Dom eingefunden - trotz des schlechten Wetters.

Anschließend wurde der Sarg zur öffentlichen Aufbahrung in den Dom gebracht, begleitet von Ehefrau Birgit und Laudas Söhnen Lukas und Mathias (aus erster Ehe mit Marlene). Nachdem Dompfarrer Toni Faber einen Segen gesprochen hatten, wurde der Dom für die Öffentlichkeit geöffnet.

Tausende Menschen haben seither die Gelegenheit ergriffen, Lauda die letzte Ehre zu erweisen. Darunter auch die ehemalige österreichische Außenministerin Karin Kneissl.

Für 13:00 Uhr ist ein Requiem mit 300 Ehrengästen geplant. Reden halten sollen unter anderem Alain Prost, Gerhard Berger, Arnold Schwarzenegger und der österreichische Bundespräsident Alexander van der Bellen.

In unserer Fotostrecke haben wir Fotos von der Aufbahrung zusammengestellt.

Mit Bildmaterial von Paul Wuthe.

Gary Anderson: Ferrari betreibt in dieser Saison "Selbstzerstörung"

Vorheriger Artikel

Gary Anderson: Ferrari betreibt in dieser Saison "Selbstzerstörung"

Nächster Artikel

F1 GP Social Media Gewinnspiel 2019 - Teilnahmebedingungen

F1 GP Social Media Gewinnspiel 2019 - Teilnahmebedingungen
Kommentare laden