Autosport Awards 2016: Nigel Mansell bekommt Preis für sein Lebenswerk

Der Formel-1-Weltmeister von 1992 und IndyCar-Champion von 1993, Nigel Mansell, hat bei den Autosport Awards 2016 den Gregor Grant Award für sein Lebenswerk bekommen.

Nigel Mansell ist einer von nur 4 Fahrern – die anderen sind Mario Andretti, Emerson Fittipaldi und Jacques Villeneuve – die auf beiden Seiten des Atlantiks die oberste Formel-Meisterschaft gewinnen konnten. Mansell ist jedoch der einzige, der gleichzeitig (kurzfristig) Formel-1- und IndyCar-Champion war.

Der Preis ist nach dem Gründer des Autosport-Magazins benannt, der auch am längsten als Chefredakteur tätig war (1950-1969), Gregor Grant. Überreicht bekam Mansell ihn vom sechsmaligen olympischen Goldmedaillengewinner im Radfahren, Christopher Hoy.

Mansell war 3 Mal WM-Zweiter – 1986, 1987 und 1991 – bevor er 1992, im Alter von 39 Jahren, im Williams-Renault FW14B Weltmeister wurde.

Nachdem er sich mit Frank Williams nicht auf einen Vertrag für 1993 einigen konnte, unterschrieb er für 1993 bei Newman/Haas Racing, dem Team, das von Carl Haas und Paul Newman gegründet wurde, in der CART Indy-Car-Serie.

Trotz starker Konkurrenz der beiden Penske-Fahrer Paul Tracy und Emerson Fittipaldi holte Mansell als Rookie mit 5 Siegen und 7 Pole-Positions den Titel und wurde bei den 500 Meilen von Indianapolis 5..

1994 war der Penske PC23s so dominant, dass Mansell seine Krone nicht verteidigen konnte – und noch nicht einmal einen Sieg errang. Nach dem Tod von Ayrton Senna im Mai 1994 fuhr Mansell noch einmal 4 Rennen für Williams. Bei seinem letzten Rennen in Adelaide feierte er seinen 31. und letzten Sieg in der Formel 1.

Als Williams sich entschied, für 1995 den jungen David Coulthard als Partner für Damon Hill zu engagieren, unterschrieb Mansell einen Vertrag bei McLaren. Nach 2 Rennen war aber schon wieder Schluss.

2005 wurde Mansell in die International Motorsports Hall of Fame aufgenommen und ist in Großbritannien Präsident des Institute of Advanced Motorists.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1 , IndyCar
Fahrer Nigel Mansell
Teams Williams , Newman Haas Lanigan Racing
Artikelsorte News
Tags autosport awards, fomel 1, indycar, nigel mansell