Bis 2025: Formel 1 verlängert Vertrag mit Melbourne

Australien wird mindestens bis 2025 Teil des Formel-1-Kalenders sein, nachdem der Vertrag mit Melbourne vorzeitig verlängert wurde - Saisonauftakt auch 2020

Bis 2025: Formel 1 verlängert Vertrag mit Melbourne

Die Formel 1 hat ihren Vertrag mit Melbourne verlängert und wird den Großen Preis von Australien bis mindestens 2025 in der Stadt austragen. Zudem hat die Serie bestätigt, dass auch 2020 der Saisonauftakt im Albert Park stattfinden wird, und zwar am 15. März.

Zur Übersicht des Formel-1-Kalenders 2020

Der Vertrag von Melbourne galt ursprünglich eigentlich noch bis 2023, wurde aber vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Laut Formel-1-Boss Chase Carey hat sich der Grand Prix als Erfolg für die Stadt selbst, für Australien und auf der ganzen Welt erwiesen. "Und wir wollen den Australien-Grand-Prix noch aufregender und spektakulärer machen - als Sportevent und als Form von Entertainment."

Australien ist bereits die zweite Verlängerung innerhalb von einer Woche, nachdem zuletzt auch das Rennen in Großbritannien einen neuen Vertrag bekommen hat. "Das ist der Beweis, dass mehr und mehr Promoter unsere langfristige Vision von der Zukunft der Formel 1 teilen", sagt Carey.

Die Formel 1 fährt seit 1996 im Albert Park, wo bis auf zwei Ausnahmen stets die Saisoneröffnung stattfand. 2020 steht das 25. Rennen und somit ein Jubiläum an.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Fernando Alonso plant anderweitig: "Formel 1 nicht mehr attraktiv genug"

Vorheriger Artikel

Fernando Alonso plant anderweitig: "Formel 1 nicht mehr attraktiv genug"

Nächster Artikel

Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefahren ist

Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefahren ist
Kommentare laden