Bottas: Benz 2019 wird nicht nur mit Lewis gebaut

geteilte inhalte
kommentare
Bottas: Benz 2019 wird nicht nur mit Lewis gebaut
Autor: André Wiegold
Co-Autor: Jonathan Noble
03.12.2018, 16:37

Valtteri Bottas betont, dass er genauso einen Anteil an der Entwicklung des Mercedes-Boliden für die Formel-1-Saison 2019 habe wie Lewis Hamilton

Die Teams stecken mitten in der Vorbereitung für die Formel-1-Saison 2019 und deshalb laufen die Werke auf Hochtouren. Auch bei Mercedes sind alle Blicke auf das neue Auto für das kommende Jahr gerichtet. Doch hat Weltmeister Lewis Hamilton mehr Mitspracherecht, wenn es um die Balance des neuen Autos geht? Laut Valtteri Bottas nicht!

"Wir sind beide gleichermaßen in die Entwicklung des neuen Autos involviert", sagt der Finne, der sich gute Chancen in der Saison 2019 ausrechnet. "Wir haben nach den Rennwochenenden gesprochen, im Werk unser Feedback gegeben und vor dem nächsten Jahr noch einige Meetings." Bottas betont, dass er genauso viel Einfluss auf das neue Auto hat, wie sein erfolgreicher Teamkollege.

Fotostrecke
Liste

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09
1/8

Foto: Jean Petin / Sutton Images

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09
2/8

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 and Pirelli engineer

Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 and Pirelli engineer
3/8

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09
4/8

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1

Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1
5/8

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09
6/8

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09

Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1 W09
7/8

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W09

Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W09
8/8

Foto: Joe Portlock / LAT Images

Für die kommende Saison erwartet der Finne ein völlig neues Auto. "Bis wir auf der Strecke waren, wissen wir nicht genau, wie es sich anfühlen wird", sagt er. "Wir werden uns erst einmal daran gewöhnen müssen." Bottas freue sich auf den Prozess, den er und das Auto in den kommenden Monaten durchlaufen werden.

Trotz der "enttäuschenden Saison" 2018 habe Bottas nicht aufgegeben. Er glaubt, dass er das Zeug hat, um Hamilton auf der Strecke zu schlagen. "Natürlich denkt man auch über sich nach", erklärt der 29-Jährige. "Ich habe mir aber nie eingeredet, nicht gut genug zu sein." Er ist sich sicher, noch eine Schippe drauflegen zu können und das wolle er kommendes Jahr in der Königsklasse beweisen.

Nächster Artikel
Horner: Ricciardo und Verstappen das beste Red-Bull-Duo

Vorheriger Artikel

Horner: Ricciardo und Verstappen das beste Red-Bull-Duo

Nächster Artikel

Robert Kubica: "Ich fühlte mich fast wie Gott!"

Robert Kubica: "Ich fühlte mich fast wie Gott!"
Kommentare laden