Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
16 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
30 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
38 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
51 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
72 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
79 Tagen
Details anzeigen:

Bottas spricht aus Erfahrung: In Baku geht es um Risikoabwägung

geteilte inhalte
kommentare
Bottas spricht aus Erfahrung: In Baku geht es um Risikoabwägung
Autor:
Co-Autor: Edd Straw

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas will ein Baku-Erlebnis à la 2018 vermeiden und in der Frühphase des Titelkampfs 2019 überlegt agieren

Nach den ersten beiden Rennen der Formel-1-Saison 2019 war Valtteri Bottas jeweils der WM-Spitzenreiter. Beim dritten Saisonrennen, dem Grand Prix von China in Schanghai, verlor er die Tabellenführung an Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton. Mit sechs Punkten Rückstand ist Bottas nun in Baku angekommen, wo am Sonntag das vierte Saisonrennen ansteht.

Baku ist jene Strecke, auf der Bottas in der Saison 2018 rückblickend eine von zwei großen Chancen auf einen (letztlich verpassten) Sieg durch die Lappen ging. Kurz vor Schluss in Führung liegend, erlitt der Finne beim Aserbaidschan-Grand-Prix vor einem Jahr einen Reifenschaden, nachdem er über ein Trümmerteil gefahren war. Teamkollege Hamilton staubte ab.

Abgesehen von Baku kam Bottas in der Saison 2018 nur beim Russland-Grand-Prix in Sotschi in die Nähe eines Sieges. Dort aber wurde er von der Mercedes-Box angewiesen, Hamilton den Sieg zu überlassen. Ganz anders in der Saison 2019: Mit seinem Sieg beim Saisonauftakt in Australien machte Bottas sofort deutlich, dass mit ihm in diesem Jahr zu rechnen ist. In Baku geht es für ihn nun um Risikoabwägung.

Valtteri Bottas

Baku 2018: Bottas verliert mit Reifenschaden die große Siegchance

Foto: Sutton

"Es ist ein Rennen mit eigenen Gesetzen. Alles kann passieren und die Dinge können sich im Verlauf des Rennens schnell drehen", weiß Bottas nur zu gut aus eigener Erfahrung. So sagt er in Vorausschau auf das Rennen am Sonntag: "Zunächst einmal gilt es, ins Ziel zu kommen. Anderenfalls besteht ohnehin keine Chance auf den Sieg. Natürlich ist der Sieg das ultimative Ziel, aber es wird eine Frage davon sein, wie man das Risiko abwägt und die unterschiedlichen Herausforderungen bewältigt."

"Sei es eine Safety-Car-Phase oder Kleinteile auf der Strecke oder was auch immer. Es gibt hier viele Faktoren, die den Ausgang des Rennens beeinflussen können", sagt Bottas - wissend, dass es in Baku auch gerne mal Außenseiter auf das Podest schaffen - und kommt daher zum Schluss: "Es wird darauf ankommen, jeder Situation mit dem optimal kalkulierten Risiko zu begegnen."

Mit Bildmaterial von LAT.

Sainz: Abgesehen von Ergebnissen "sehr zufrieden" mit ersten drei Rennen

Vorheriger Artikel

Sainz: Abgesehen von Ergebnissen "sehr zufrieden" mit ersten drei Rennen

Nächster Artikel

Grosjean: 2019 trotz ähnlich schlechtem Start "ganz anders" als 2018

Grosjean: 2019 trotz ähnlich schlechtem Start "ganz anders" als 2018
Kommentare laden