Chassis-Fehler sorgte für Daniel Ricciardos Ausfall in Brasilien

Daniel Ricciardo musste das Formel-1-Rennen in Brasilien wegen eines technischen Defekts aufgeben, für McLaren ist der Zug in der Konstrukteurs-WM fast abgefahren

Chassis-Fehler sorgte für Daniel Ricciardos Ausfall in Brasilien

Ein Chassis-Fehler hat Daniel Ricciardo beim Großen Preis von Sao Paulo in Brasilien ein mutmaßliches Punkteergebnis gekostet. Das bestätigte McLaren-Teamchef Andreas Seidl nach dem Rennen, das Ricciardo in aussichtsreicher Position liegend aufgeben musste.

"Wir hatten einen Leistungsverlust auf der Strecke. In der ersten Untersuchung haben wir ein technisches Problem gefunden, genauer gesagt einen Riss im Chassis im Bereich der Powerunit-Installation. Wir müssen das erst genauer untersuchen", sagt Seidl.

Ricciardo lag zum Zeitpunkt seines Ausfalls auf einem sicheren achten Platz. Der Australier ist überzeugt, dass sogar noch mehr möglich gewesen wäre. Denn anders als die beiden Ferrari-Piloten vor ihm, die auf einer Zweistoppstrategie unterwegs waren, war bei Ricciardo nur ein Reifenwechsel geplant. Und diesen hatte er bereits erledigt.

"Wir wussten, dass sie auf zwei Stopps unterwegs sind", sagt Ricciardo mit Blick auf Ferrari. "Ich denke, ihre Pace war besser, aber vielleicht hätten wir uns mit der Strategie zwischen sie schieben können. Dann allerdings hatten wir den Leistungsverlust. Das ist schade, aber es war ein deutlich vielversprechenderer Tag", sagt er und meint damit den eher schwachen Samstag.

Zum Zeitpunkt des Ausfalls lag Ricciardo elf Sekunden hinter Carlos Sainz und 14 Sekunden hinter Charles Leclerc. Allerdings hatte er in den zwei Runden zuvor aufgrund seines Problems bereits drei Sekunden auf die Ferraris verloren.

Auch ohne Ricciardos Ausfall hätte McLaren in Brasilien wohl weiter an Boden in der Konstrukteurs-WM eingebüßt, nun aber scheint der Kampf fast aussichtlos zu sein. Auch wenn Lando Norris noch einen Zähler holte, so liegt McLaren nun drei Rennen vor Saisonende 31,5 Punkte hinter Ferrari.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Liveticker: Mercedes "unerreichbar" für Red Bull
Vorheriger Artikel

Formel-1-Liveticker: Mercedes "unerreichbar" für Red Bull

Nächster Artikel

Grünes Licht für Formel-1-Einstieg? VW-Konzern setzt nur auf eine Marke!

Grünes Licht für Formel-1-Einstieg? VW-Konzern setzt nur auf eine Marke!
Kommentare laden