Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächstes Event in
5 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächstes Event in
19 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
33 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
41 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
54 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
75 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
82 Tagen
Details anzeigen:

Christian Horner: Max Verstappen ist zu einem echten Teamleader gereift

geteilte inhalte
kommentare
Christian Horner: Max Verstappen ist zu einem echten Teamleader gereift
Autor:

Red-Bull-Teamchef Christian Horner sieht in Max Verstappen echtes Champion-Potenzial und lobt die Entwicklung des Niederländers seit dem Vorjahr

Sechs Rennen der verkürzten Formel-1-Saison 2020 sind absolviert und bisher war nur ein Fahrer in der Lage, Dominator Mercedes Paroli zu bieten: Max Verstappen. Fünfmal stand der Red-Bull-Pilot auf dem Podium, dreimal als Zweiter und einmal - beim Grand Prix zum 70-jährigen Jubiläum der Formel 1 in Silverstone - als Sieger.

Als Höhepunkt bezeichnet Teamchef Christian Horner im Podcast 'F1 Nation' aber etwas anderes: "Es war die Art und Weise, wie Max das Auto gefahren ist. Ich meine, natürlich haben wir in Silverstone diesen phänomenalen Sieg errungen, der gegen alle Erwartungen war. Keiner von uns hat damit gerechnet, so ein Tempo zu erreichen."

"Aber ich glaube, so wie er dieses Jahr gefahren ist, bei jedem einzelnen Grand Prix, ist er einfach auf einem unglaublich hohen Niveau und mit großer Hartnäckigkeit unterwegs. Er gibt einfach nicht auf", lobt Horner seinen Schützling. Er sieht den 22-Jährigen vor allem seit der vergangenen Saison als Fahrer und Person gereift.

Als der Red-Bull-Pilot mit dem Weggang von Daniel Ricciardo die Teamleaderrolle übernahm, "hat er sich dieser Herausforderung wirklich gestellt", blickt Horner zurück. "Er ist dort weitergefahren, wo er aufgehört hat. Schon im vergangenen Jahr ist er einige großartige Rennen gefahren, und er hat diese Form in dieses Jahr getragen."

Angesichts der Tatsache, "dass wir verzweifelt versuchen, mit unserem Auto etwas mehr Leistung zu erzielen, damit wir Mercedes nachhaltig herausfordern können", sei Verstappens Performance gar nicht hoch genug zu bewerten, findet sein Teamchef. Er staunt vor allem darüber, "wie kontrolliert Max in den Rennen ist".

"Man kann hören, wie entspannt er im Auto sitzt, wie viel Kapazität er hat. Das ist wirklich beeindruckend", schwärmt der Brite. Die Corona-Bedingungen, so schwierig sie mitunter sein mögen, haben aus seiner Sicht auch ihren Anteil daran: "Offensichtlich gibt es jetzt weniger Ablenkungen. Es geht also nur um die Rennen."

Christian Horner, Max Verstappen

Christian Horner hält große Stücke auf seinen Shootingstar und schwärmt

Foto: Motorsport Images

"Und ich glaube, er ist einfach in einem Gemütszustand, in dem er sehr entspannt ist. Er weiß, was er drauf hat, er weiß, wo wir stehen. Er weiß, wo wir uns verbessern müssen. Ich glaube, er weiß, was er tut und er fühlt sich sehr wohl in dem Zustand, in dem er sich im Moment befindet", beschreibt Horner Verstappens Erfolgsrezept.

Deshalb brauche der 22-Jährige auch keinen erfahrenen Teamkollegen: "Er hat von Daniel viel gelernt, aber er ist jetzt auf dem Niveau, wo es keine Rolle mehr spielt, wen man neben ihn stellt. Er ist sehr selbstanalytisch, setzt sich selbst unter Druck, um besser zu werden. Mit seinen fünf Jahren Erfahrung ist er unser Teamleiter."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

FIA zuversichtlich: Kann "Party-Mode"-Verbot überwacht werden?

Vorheriger Artikel

FIA zuversichtlich: Kann "Party-Mode"-Verbot überwacht werden?

Nächster Artikel

Kein Jetset wegen COVID: Hamiltons Weg zum Titel 2020 ist "einsam"

Kein Jetset wegen COVID: Hamiltons Weg zum Titel 2020 ist "einsam"
Kommentare laden