Den Frankreich-Grand-Prix zu einem Urlaub machen

geteilte inhalte
kommentare
Den Frankreich-Grand-Prix zu einem Urlaub machen
11.06.2019, 09:59

Anzeige: Wie man die Tage rund um den Grand Prix von Frankreich am besten verbringt, verrät Motorsport Live hier mit diversen Ausflugs- und Unternehmungstipps

Im zweiten Jahr hintereinander bildet der Süden Frankreichs die Kulisse für den Grand Prix von Frankreich der Formel 1. Motorsport Live erklärt, warum die Provence - mit ihrer berühmten Französischen Riviera, ihren bildschönen Dörfern und diversen Ausflugszielen sowie Marseille, der Stadt der Kunst und Kultur - der Ort ist, an dem man Ende Juni sein sollte.

Der Grand Prix von Frankreich in Le Castellet könnte zu keinem besseren Zeitpunkt im Jahr als Ende Juni im Kalender stehen. Diese Zeit nämlich ist die perfekte, um die ganze Magie der Provence zu erleben. Alles beginn in Marseille. Vor 2.600 Jahren von den Griechen gegründet, handelt es sich hierbei um die zweitälteste Stadt Frankreichs.

Das erste, was Sie in Marseille tun sollten, ist ein Spaziergang am Alten Hafen, um das Marseille-Gefühl zu bekommen. Für das Mittagessen bietet sich eines der zahlreichen Restaurants an und dort sollten Sie unbedingt Bouillabesse - einen traditionellen Fischeintopf aus der Provence - probieren.

Hier alle Ticketoptionen für den GP Frankreich 2019 bei Motorsport Live einsehen!

Ohne jedoch auch Navette probiert zu haben, sollten Sie den Alten Hafen nicht verlassen! Dieses traditionelle Gebäck gibt es bei Le Four des Navettes am Fuße der Abtei Saint Victor. Das Navette-Rezept ist seit 1781 unverändert geblieben und Sie werden schnell verstehen, warum dieses Gebäck ein absoluter Kassenschlager ist. Laufen Sie etwas weiter bis zu Notre-Dame de la Garde und Sie werden mit einem fantastischen 360-Grad-Blick über die Stadt belohnt.

Hafen von Cassis in Frankreich

Cassis ist ein typischer französischer Küstenort

Foto: Shutterstock

Gegenüber des Alten Hafens finden Sie MuCEM und Fort Saint-Jean und dort wird Ihnen die Geschichte der Stadt Marseille erzählt. Ein paar Meter weiter findet sich das Einkaufszentrum Les Terrasses du Port. Den Tag ausklingen lassen Sie am besten, indem Sie am höchsten Punkt des Gebäudes in der Rooftop-Bar R2 einkehren. Diese öffnet bereits um 19:00 Uhr und es gibt in ganz Marseille keinen besseren Ort, um Party zu machen!

Ein weiteres Highlight des Urlaubs ist der Nationalpark Calanques. Eine Wanderung in diesem Park ist wunderschön. Finden Sie einen Weg durch den Wald und Sie werden das Meer erreichen, wo das Wellenrauschen musikalisch untermalt wird vom Zwitschern der Grillen. Calanque de Sugiton ist nur 45 Gehminuten von Luminy entfernt. Sie können Calanques aber auch bei einer Bootsfahrt entdecken, die gleichzeitig eine wunderbar entspannte Fahrt auf dem schönen blauen Meer ist.

Blick auf Cassis in Frankreich

Blick auf Cassis von der höchsten Klippe Frankreichs

Foto: Shutterstock

Nächster Halt: Cassis. Hierbei handelt es sich um eine wunderbare Stadt und den perfekten Ort, um am Hafen einen Weißwein oder einen Rosé zu trinken. Bei entsprechender Temperatur können Sie sogar an den Strand gehen und im Mittelmeer schwimmen. Von dort aus ist die höchste Klippe Frankreichs (394 Meter) nicht zu übersehen.

Von Cassis aus können Sie die Küste entlang nach Osten fahren und alle klassischen Städte der Französischen Riviera entdecken: Bandol, Sanary-sur-Mer, Toulon, Hyères und natürlich Saint-Tropez.

Fahren Sie ins Landesinnere, dann warten neue, fantastische Landschaften auf Sie. Wanderfreunde werden Sainte-Baume erkunden wollen. Sainte-Baume ist nämlich nicht nur der Name einer berühmten Kurve auf dem Circuit Paul Ricard, sondern vor allem auch ein Bergmassiv.

Freizeitpark Le Royaume des Arbres in Frankreich

Le Royaume des Arbres ist einer der größten Abenteuerparks in Europa

Foto: Shutterstock

In den Städten rund um das Gebirge sollten Sie ein wenig Zeit verbringen, um beispielsweise Santons - wunderschön bemalte Terrakotta-Figuren - zu finden oder aber auf den Spuren von Filmemacher Marcel Pagnol zu wandeln.

In den traditionellen Dörfern Auriol, Gemenos und Plan-d'Aups-Sainte-Baume können Sie den echten Geist der Provence spüren. Hier bietet sich ein Glas Pastis an - ein Aperitif mit Anisgeschmack, der erstmals von wem verkauft wurde? Paul Ricard!

Für Familien mit Kindern, etwas erleben wollen, bietet das warme Klima der Provence die besten Voraussetzungen für Aktivitäten im Freien. Nur wenige Minuten vom Circuit Paul Ricard entfernt (tatsächlich direkt neben der Rennstrecke) liegt einer der größten Abenteuerparks Europas: Le Royaume des Arbres.

Achterbahn im Freizeitpark OK Corral in Frankreich

OK Corral: Freizeitpark im Wild-West-Stil nur zehn Autominuten entfernt

Foto: Shutterstock

Und auf halbem Weg zwischen der Rennstrecke und Cugnes-les-Pins befindet sich OK Corral, ein Freizeitpark, der für seine Fahrgeschäfte und atemberaubenden Live-Shows bekannt ist. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Um alle Ticketoptionen für Stehplätze, Tribünen und Gästebereiche einzusehen, sowie Informationen zu Camping- und Parkplätzen zu bekommen, besuchen Sie Motorsport Live und konfigurieren Sie Ihren Aufenthalt rund um den Grand Prix von Frankreich 2019.

Mit Bildmaterial von Shutterstock.

Marc Surer: Diesen entscheidenden Nachteil hat Valtteri Bottas

Vorheriger Artikel

Marc Surer: Diesen entscheidenden Nachteil hat Valtteri Bottas

Nächster Artikel

Toto Wolff: Nach Kanada kein Mitleid für Sebastian Vettel

Toto Wolff: Nach Kanada kein Mitleid für Sebastian Vettel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Le Castellet
Hier verpasst Du keine wichtige News