Die besten Qualifier der Formel-1-Saison 2016

Wer war der Qualifying-König der Formel-1-Saison 2016? Und wer hat den Teamkollegen alt aussehen lassen? Ein Blick auf die durchschnittlichen Platzierungen im Zeittraining gibt die Antworten!

Und hier geht es einzig und allein um die fahrerische Leistung auf der Strecke: Maßgeblich für die Berechnung sind die Endpositionen im Qualifying. Das bedeutet: Startplatzstrafen gehen nicht in diese Wertung ein.

Die so entstandene Rangliste bietet einen guten Überblick über das Kräfteverhältnis der Formel-1-Saison 2016 und auch einen interessanten Einblick in die jeweiligen Duelle der Teamkollegen.

Fahrer, die nicht die komplette Saison bestritten haben, sind mit einem Stern markiert. Ihre Durchschnittswerte sind nicht direkt mit denen der Vollzeitpiloten vergleichbar.

Die durchschnittlichen Startplätze 2016:

  Fahrer Team Durchschnittlicher
Startplatz
Bester
Startplatz
1  Nico Rosberg   Mercedes 1,62 Pole-Position 
2  Lewis Hamilton   Mercedes 4,14 Pole-Position 
3  Daniel Ricciardo   Red Bull 4,19  Pole-Position 
4  Kimi Räikkönen   Ferrari 5,05
5  Sebastian Vettel   Ferrari 5,29
6  Max Verstappen   Red Bull 6,19
7  Nico Hülkenberg   Force India 8,29
8  Valtteri Bottas   Williams 8,33 3
9  Sergio Perez   Force India 9,43 2
10  Felipe Massa   Williams 10,52
11  Carlos Sainz Jr.   Toro Rosso 11,76 6
12  Stoffel Vandoorne*   McLaren 12 12
13  Fernando Alonso*   McLaren 12,5 7
14  Jenson Button   McLaren 13,05
15  Romain Grosjean   Haas 13,38 7
16  Daniil Kvyat   Toro Rosso 13,71  6
17  Esteban Gutierrez   Haas 13,86 10
18  Kevin Magnussen   Renault 17,19 14
19  Jolyon Palmer   Renault 17,62 14
20  Pascal Wehrlein   Manor 18,67 12 
21  Marcus Ericsson   Sauber 18,81 15
22  Felipe Nasr   Sauber 19,24 16
23  Rio Haryanto*   Manor 20,17  17
24  Esteban Ocon*   Manor 20,44 18
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Artikelsorte Statistik
Tags fakten, pole-position, qualifikation, qualifying, startaufstellung, startplatz, statistik, zeittraining